50.000 car2go Kunden in Stuttgart

29.10.2015. Gestern begrüßten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und car2go Geschäftsführer Roland Keppler vor dem Neuen Schloss den Stuttgarter Gastronomen Sidney Blum als 50.000sten car2go Kunden der Landeshauptstadt.

Rund drei Jahre nach der Aufnahme des Betriebs hat sich die baden-württembergische Landeshauptstadt nach Berlin und Hamburg zur drittgrößten car2go Stadt in Deutschland entwickelt. Der zum Daimler-Konzern gehörende Marktführer im free-floating Carsharing betreibt in Stuttgart und der Region mit mehr als 500 smart fortwo electric drive die größte elektrische Carsharingflotte Deutschlands. Als assoziierter Partner des von der Landesregierung initiierten Schaufensterprojektes Living-Lab BW e-mobil setzt car2go ein deutliches Zeichen für Elektromobilität und macht diese für alle Bewohner und Besucher der Stadt sichtbar und erlebbar.

„car2go hat sich in Stuttgart mittlerweile als Ergänzung zum ÖPNV fest etabliert“, sagte Ministerpräsident Kretschmann. „Mit der Verbindung aus Carsharing und Elektromobilität und mit dem in Stuttgart von der EnBW bereitgestellten deutschlandweit dichtesten Ladesäulennetz, sind wir auf einem guten Weg zur Pionierregion für nachhaltige Mobilität.“

„Als Heimatstandort ist Stuttgart für uns von besonderem Interesse. Daher freue ich mich ganz besonders, dass wir hier mittlerweile 50.000 Menschen für emissionsfreies Carsharing begeistern konnten.“, sagte Roland Keppler, Geschäftsführer von car2go. „Mit insgesamt 1.300 Fahrzeugen an drei Standorten, setzen wir ein deutliches Zeichen, dass Elektromobilität und Carsharing hervorragend zusammenpassen. Aus unserer Sicht bietet das Betreiben reiner Elektroflotten für Kunden, Städte und Betreiber zudem größere Vorteile als das Integrieren einiger weniger Elektrofahrzeuge in bestehende Flotten.“

50.000 car2go Kunden in Stuttgart

Der Jubiläumskunde zeigte sich überrascht und erfreut über den mit einem Blumenstrauß und 500 Freiminuten verbundenen Empfang: „Als Selbstständiger bietet car2go für mich eine ideale Lösung, um mich sowohl privat als auch beruflich ergänzend zu anderen Verkehrsmitteln, z.B. dem Familienfahrzeug, durch die Stadt zu bewegen. Die Elektrofahrzeuge bieten mir außerdem das Gefühl, etwas Gutes für die Umwelt zu tun.“

Knapp drei Jahre nach dem erfolgreichen Start mit Deutschlands größter elektrisch angetriebener Carsharing-Flotte ist Stuttgart nicht nur die drittgrößte car2go Stadt in Deutschland sondern auch der erfolgreichste aller drei Elektrostandorte von car2go. Insgesamt 1.300 smart fortwo electric drive in Stuttgart, Amsterdam und dem kalifornischen San Diego, machen den free-floating Marktführer zu einem der beiden weltweit größten Elektro-Carsharing Anbieter.

Die 500 weiß-blauen Elektrofahrzeuge haben in Stuttgart und der Region mehr als 1,5 Millionen Mieten absolviert und dabei rund 10 Millionen Kilometer zurückgelegt. Im Vergleich zu einer Flotte mit sparsamen Verbrennungsmotoren ergibt sich eine Einsparung von mehr als 1.000 Tonnen CO2. Ein Jahr nach dem Start im November 2012 wurde das Stuttgarter Geschäftsgebiet, in welchem die Fahrzeuge auf allen öffentlichen Parkplätzen angemietet und kostenlos abgestellt werden können, auf Teile der Region Stuttgart ausgeweitet. Seitdem sind car2go Mieten auch in Esslingen, Sindelfingen, Böblingen und Gerlingen möglich.

Besonders häufig genutzt wird car2go nicht nur in der Stuttgarter Innenstadt oder für Fahrten zu den angrenzenden Städten sondern auch für den Flughafentransfer: Rund 1.700 Fahrten nehmen monatlich ihren Ausgang am Stuttgarter Airport oder enden dort. Von den 50.000 Stuttgarter car2go Kunden sind ein Drittel weiblich und fast 55 Prozent zwischen 18 und 35 Jahre alt. Das Jubiläum wird von zahlreichen Aktivitäten, u.a. der Verlosung von 5 mal 500 Freiminuten begleitet.

WERBUNG: