Aufsichtsrat der Daimler AG beruft Renata Jungo Brüngger in den Vorstand

9.12.2015. Der Aufsichtsrat der Daimler AG hat in seiner heutigen Sitzung mit Wirkung zum 1. Januar 2016 Renata Jungo Brüngger (54) zum Mitglied des Vorstands bestellt. Sie übernimmt die Verantwortung für das Ressort Integrität und Recht und folgt damit auf Dr. Christine Hohmann-Dennhardt. Die Bestellung von Renata Jungo Brüngger endet am 31. Dezember 2018.

„Mit Renata Jungo Brüngger wird eine erfahrene Juristin der Daimler AG Mitglied des Vorstands. Zugleich stellen wir uns jünger sowie internationaler auf. Renata Jungo Brüngger ist eine ausgewiesene Expertin im internationalen Handelsrecht und hat durch ihre mehr als 25-jährige Karriere als Anwältin und Juristin in zahlreichen international tätigen Unternehmen eine herausragende Expertise. Mit ihrer Kompetenz wird Renata Jungo Brüngger maßgeblich dazu beitragen, bei Integrität und Compliance sowie Recht die hohen Standards der Daimler AG weiterzuentwickeln“, sagte Dr. Manfred Bischoff, Aufsichtsratsvorsitzender der Daimler AG.

Renata Jungo Brüngger wurde am 7.8.1961 geboren und ist Schweizer Staatsangehörige. Nach Abschluss eines zweisprachigen Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Fribourg/Schweiz im Jahr 1985 erlangte sie 1989 das Anwaltspatent. Sie schloss 1998 berufsbegleitend ein Zusatzstudium an der Universität Zürich mit dem Master of Laws (LL.M.) im internationalen Handelsrecht mit den Schwerpunkten Immaterialgüterrecht sowie Technologie- und Informationsrecht ab.

Seit dem 1.11.2011 leitet Renata Jungo Brüngger den Bereich Legal der Daimler AG. Zuvor war sie General Counsel Corporate EMEA and Vice President/General Counsel Emerson Process Management EMEA bei Emerson Electric in der Schweiz. Von 1995 bis 2000 war sie als Bereichsleiterin im Rechtsbereich der Metro Holding AG, Schweiz, tätig. Von 1990 bis 1994 arbeitete sie als Rechtsanwältin bei Bär & Karrer, Zürich. Zuvor war sie Rechtsberaterin bei der Bank Clariden Leu in Zürich.

WERBUNG: