“Bauernhausgeschichten – Leben mit einem Denkmal” 18.5.2014

18. Mai 2014
19:00

Unter unserem Himmel: “Bauernhausgeschichten – Leben mit einem Denkmal” am Sonntag, 18.5.2014, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Sybille Krafft stellt in ihrem Film fünf beeindruckende Beispiele vor, in denen engagierte Denkmalbesitzer ihr Bauernhaus mit viel Eigenleistung saniert haben. Oft ist dabei der einstige Schandfleck zum Stolz des ganzen Dorfs geworden.

Eine junge Frau saniert einen alten Hof – seit sechs Jahren, ganz alleine. Acht Bohrmaschinen hat sie schon aufgearbeitet, und ein Ende der Schinderei ist nicht abzusehen.

Ihr Vierseithof in Vilshofen ist eines der bäuerlichen Anwesen, die Sybille Krafft diesmal in der Reihe “Leben mit einem Denkmal” zeigt. Auf ihrer Reise durch Niederbayern besucht die Filmautorin historische Bauernhäuser, die oft jahrzehntelang leer standen, ehe sie von ihren heutigen Besitzern vor dem Verfall gerettet und vorbildlich wieder hergerichtet wurden.

Denkmalgeschützte Bauernhöfe, die seit Generationen von einer Familie bewirtschaftet werden, sind inzwischen selten geworden. Mit dem Strukturwandel der Landwirtschaft haben viele Betriebe aufgegeben. Dem “Bauernsterben” folgte das “Hofsterben”. Doch zum Glück finden sich immer wieder Menschen, die den kulturellen Wert der historischen Bausubstanz erkennen und ein altes Haus mit neuem Leben erfüllen.

Unter unserem Himmel: “Bauernhausgeschichten – Leben mit einem Denkmal” am Sonntag, 18.5.2014, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: