“bergheimat – Georg Ringsgwandl: Dahoam is net dahoam” 28.12.2014

28. Dezember 2014
16:00

“bergheimat – Georg Ringsgwandl: Dahoam is net dahoam” am Sonntag, 28.12.2014, um 16:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Wenn einer sich dort nicht zu Hause fühlt, wo er aufgewachsen ist, wo ist er dann daheim?

Aufgewachsen ist Georg Ringsgwandl in der prächtigen Berglandschaft Reichenhalls, am Fuß des Predigtstuhls. Eher widerwillig erkundet er in seiner Kindheit die Gipfel der Heimat, während seine Klassenkameraden in den Ferien Griechenland oder Italien entdecken. Zu arm ist die Familie, als dass sie sich eine große Urlaubsreise leisten könnte. Nach dem Abitur verlässt Georg Ringsgwandl seinen Geburtsort so schnell wie möglich, um in Würzburg und Kiel Medizin zu studieren. Er geht nach Kalifornien, um dann als Arzt wieder nach München zurückzukehren.

Als er in den 70er-Jahren erstmals auftritt, trägt er auf der Bühne eine ganz spezielle Tracht: Taucheranzug und Schwimmflügel – Ausdruck des Widerstands gegen ein Postkartenidyll? Ein ironisches Versteckspiel?

In seinen Liedern beschreibt Ringsgwandl bissig, aber auch melancholisch und voller Anteilnahme den alltäglichen Überlebenskampf der Menschen seiner Bergheimat.

“bergheimat – Georg Ringsgwandl: Dahoam is net dahoam” am Sonntag, 28.12.2014, um 16:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: