BMW M2 CS siegt bei der Leserwahl von „Auto Bild Sportscars“ 2020

9.12.2020 München. Er bildet die Basis für ein Rennfahrzeug, wurde in einer limitierten Auflage produziert und kam jetzt bei der Leserwahl von „Auto Bild Sportscars“ als Klassensieger ins Ziel. Der BMW M2 CS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,4 – 9,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 238 – 214 g/km) belegt bei der Publikumsbefragung der Fachzeitschrift über die „Sportscars des Jahres“ 2020 den ersten Rang in der Kategorie „Klein- und Kompaktwagen Serie“.

Der kompakte Hochleistungssportler der BMW M GmbH überzeugte die Abstimmungsteilnehmer mit seiner einzigartigen Kombination aus Performance, Alltagstauglichkeit und Exklusivität.

Die Auszeichnungen für die „Sportscars des Jahres“ wurden bereits zum 19. Mal vergeben. Zuvor hatte die Redaktion der „Auto Bild Sportscars“ ihre Leser sowohl in der gedruckten Zeitschrift als auch auf ihren Online-Kanälen dazu aufgerufen, ihre Favoriten in jeweils fünf Kategorien für Serienmodelle und Tuningfahrzeuge zu küren. Dabei setzte sich der BMW M2 CS mit klarem Vorsprung an die Spitze seiner Wertungsklasse.

BMW M2 CS (Foto: BMW AG)

Mit dem BMW M2 CS steigt die für BMW M Automobile typische Einheit aus Dynamik, Agilität und Präzision auf ein im Premium-Kompaktsegment zuvor unerreichtes Niveau. Das Sondermodell wird von einem Reihensechszylinder-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie, Hochdrehzahlcharakteristik und einer Höchstleistung von 331 kW/450 PS angetrieben. Damit übertrifft das zweifach aufgeladene Triebwerk die im BMW M2 Competition eingesetzte Antriebseinheit um 29 kW/40 PS. Auf die Fahrbahn gelangt seine Kraft über ein 6-Gang Handschaltgetriebe, ein adaptives M Sportfahrwerk und modellspezifische Cup-Reifen. Optional ist auch ein 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe erhältlich, mit dem der BMW M2 CS den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 4,0 Sekunden absolviert. Die Höchstgeschwindigkeit des serienmäßig mit dem M Driver’s Package ausgestatteten Sondermodells wird bei 280 km/h elektronisch abgeregelt.

BMW M2 CS (Foto: BMW AG)

Zum Performance-Erlebnis im BMW M2 CS wird auch durch intelligenten Leichtbau und optimierte Aerodynamik-Eigenschaften beigetragen. Motorhaube und Dach des Sondermodells bestehen aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK). Aus dem besonders leichten Hightech-Werkstoff sind auch die Frontsplitter der Frontschürze, der Heckspoiler, der Heckdiffusor und die Außenspiegelkappen gefertigt. Außerdem umfasst das modellspezifische Gesamtpaket für höchste Performance auf der Straße und auf der Rennstrecke ein Aktives M Differenzial, eine besonders kraftvolle M Sportbremsanlage und 19 Zoll große Leichtmetall-Schmiederäder.

Der BMW M2 CS kombiniert sein Rennsport-Flair und seine Exklusivität mit einer uneingeschränkten Alltagstauglichkeit. Auf diese Weise überträgt das Sondermodell die Erfolgsgeschichte der gezielt für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipierten Modelle BMW M3 CS und BMW M4 CS erstmals in das Premium-Kompaktsegment. Außerdem bildet der BMW M2 CS die leistungsfähige Basis für das jüngste Einstiegsmodell von BMW Motorsport. Er wurde gemeinsam mit dem BMW M2 CS Racing entwickelt, der für den Breitensport und ein neues Clubsport-Segment konzipiert ist.
CO2-Emissionen & Verbrauch.

BMW M2 CS: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,4 – 9,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 238 – 214 g/km.

Der BMW M2 CS
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,4 – 9,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 238 – 214 g/km (Foto: BMW AG)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar