BMW Motorrad bei der Leserwahl zum „Motorrad des Jahres 2019“ von MOTORRAD

Hervorragendes Ergebnis für BMW Motorrad mit Siegen in drei Kategorien und insgesamt neun Podestplätzen.

13.3.2019 München/Stuttgart. Mit Siegen in den Kategorien „Sportler“, „Enduro/Supermoto“ und „Crossover“ sowie vier zweiten und zwei dritten Plätzen fuhr BMW Motorrad bei der 21. Leserwahl der Zeitschrift MOTORRAD zum „Motorrad des Jahres 2019“ erneut ein beeindruckendes Ergebnis ein, zu der sich insgesamt 222 Motorradmodelle dem Votum von 47.407 Lesern in Deutschland stellten.

„Ich freue mich sehr über das erfolgreiche Abschneiden unserer Modelle und möchte mich bei den Lesern der Zeitschrift MOTORRAD ganz herzlich für den großen Zuspruch bedanken. Diese neun Podestplätze mit den drei Kategorie-Siegen sind für mich und die ganze BMW Motorrad Mannschaft pure Motivation und ein großer Ansporn, auch in Zukunft alles daran zu setzen, um mit tollen Produkten in allen von uns bedienten Segmenten unsere Spitzenposition im Motorradmarkt zu verteidigen“, so Dr. Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad zum Ergebnis der Leserwahl 2019.

Platz eins in der Kategorie „Sport“ konnte die neue S 1000 RR erobern. Mit 22,1% Leserzuspruch ließ sie damit die starke Konkurrenz aus Italien und Fernost hinter sich. Damit würdigten die teilnehmenden MOTORRAD-Leser die in allen Disziplinen nochmal verbesserte RR, welche in der Neuauflage 2019 nun noch kompromissloser, noch leichter, mittels BMW ShiftCam Technologie noch schneller und dank modernster Assistenzsysteme noch beherrschbarer ab Juni im Handel verfügbar sein wird.

In der Kategorie „Crossover“ dominierte auch bei der Leserwahl 2019 wieder die BMW S 1000 XR mit 20,4% Stimmenanteil dieses hart umkämpfte Motorradsegment. Mit ihrer faszinierenden Mischung aus sportlicher Fahrdynamik, hervorragenden Sporttouring-Qualitäten und individuellem Design belegte sie in der Gunst der Leser wieder Platz eins im Ranking.

Einen weiteren und deutlichen Klassensieg verbuchte die neue R 1250 GS gemeinsam mit ihrem Schwestermodell R 1250 GS Adventure in der Kategorie „Enduro/Supermoto“. Überzeugende 23,5% der Leserstimmen bestätigen, dass diese beiden neuen GS Modelle mit ihrem umfassend weiterentwickelten Boxermotor mit der BMW ShiftCam Technologie das Maß der Dinge in ihrem Segment definieren.

Den Klassensieg knapp verpasst haben dieses Jahr die beliebten BMW Touren Modelle R 1250 RS und R 1250 RT. Dabei belegte die R 1250 RS dennoch mit 22,2% der Leserstimmen einen starken zweiten Platz, gefolgt von der R 1250 RT auf Platz drei. Beide Modelle mit ihren exzellenten Allroundqualitäten aus Fahrdynamik und Tourentauglichkeit bestätigen somit ihre wichtige Rolle und hohe Akzeptanz in der Kategorie „Tourer/Sporttourer“.

Einen weiteren zweiten Platz belegte die BMW R nineT in der Kategorie „Modern Classics“. 17,0% der Wähler überzeugte hier die unvergleichbare Mischung aus klassisch lässigem Design, modernster Technik sowie sportiver Fahrdynamik.

Die Modelle BMW G 310 R/GS stellten sich erstmals in der Kategorie „Einsteiger“ dem Wettbewerb und wurden von den Lesern direkt auf den zweiten Platz gewählt. Ein tolles Ergebnis für diese beiden handlichen Alleskönner von BMW Motorrad.

In der Kategorie „Roller“ errang BMW Motorrad mit dem emissionsfreien Maxi-Scooter C evolution einen weiteren beachtlichen zweiten Platz. Der dritte Platz für den C 650 Sport/C 650 GT rundet das positive Abschneiden von BMW Motorrad ab und beschert auch hier in Summe ein hervorragendes Gesamtergebnis im Bereich Urban Mobility.

Die Preisverleihung fand am 11. März 2019 in Stuttgart statt. Bei der 21. Auflage der Wahl zum „Motorrad des Jahres“, die als die bedeutendste Motorrad- und Roller-Leserwahl Europas gilt, beteiligten sich diesmal 47.407 Leser allein in Deutschland.

WERBUNG: