BMW Motorsport News 8.11.2015

8.11.2015. Ob in der DTM, in der United SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel.

Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Bruno Spengler begeistert Teilnehmer beim Fahrevent „Drive like Bruno“.

Wenige Wochen nach dem Ende der DTM-Saison 2015 war Bruno Spengler (CA) schon wieder auf der Strecke unterwegs. Im Rahmen der „Drive like Bruno“ Fahrevents der BMW Bank, Premium Partner von BMW Motorsport, bot er den Teilnehmern am Lausitzring (DE) und in Hockenheim (DE) actionreiche Tage auf der Rennstrecke. Im Mittelpunkt standen Fahrsicherheitsübungen und rasante Fahrmanöver im BMW M4 und im Formula BMW FB02 Rennwagen. „Die Events haben super viel Spaß gemacht – wie immer. Es war einfach sensationell, die BMW Fans zu treffen und ihnen mit dieser Aktion eine große Freude zu bereiten“, sagte Spengler. „Ich habe viele lachende Gesichter gesehen. Wir hatten alle zusammen eine fantastische Zeit.“ Die „Drive like Bruno“ Gewinner konnten neben den Erfahrungen, die sie selbst am Steuer der BMW Fahrzeuge gemacht haben, auch Renn-Taxifahrten genießen. Zahlreiche weitere BMW Werksfahrer waren ebenfalls vor Ort und pilotierten unter anderem das BMW M4 DTM Renntaxi.

FIA Formula E Championship: Félix da Costa punktet in Malaysia.

António Félix da Costa (PT) hat beim zweiten Saisonrennen der FIA Formula E Championship in Putrajaya (MY) nur knapp einen Podiumsplatz verpasst. Der BMW DTM-Fahrer, der in der FIA Formula E Championship für das Team Aguri antritt, lag sieben Runden vor Ende des zweiten Saisonrennens der weltweit einzigen Formelserie für Elektrofahrzeuge auf dem zweiten Rang. Dann warf ihn jedoch ein technisches Problem zurück. Letztlich kam Félix da Costa auf dem sechsten Platz ins Ziel und sammelte damit seine ersten Punkte der Saison. Im Qualifying hatte der Portugiese den vierten Startplatz herausgefahren. Das BMW i8 Safety Car kam während des 33 Runden langen Rennens einmal zum Einsatz, als ein Rennwagen geborgen werden musste. Der Sieg in Malaysia ging an Lucas di Grassi (BR).

Asian Le Mans Series: Team AAI in Sepang auf dem Podium.

Das Team AAI hat mir Unterstützung von BMW Werksfahrer Dirk Müller (DE) beim zweiten Saisonrennen der Asian Le Mans Series in Sepang (MY) den zweiten Platz in der GT-Klasse belegt und damit den Sprung aufs Podium geschafft. Müller teilte sich das Cockpit des #91 BMW Z4 GT3 mit Ollie Millroy (GB) und Junsan Chen (TW). Das Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 92 kam auf Rang sechs in der GT-Klasse ins Ziel. Der Sieg ging an McLaren.

WERBUNG: