“Bütt an Bord – Fastnacht vom Bodensee” 9.2.2015

9. Februar 2015
22:30

“Bütt an Bord – Fastnacht vom Bodensee” am Montag, 9.2.2015, um 22:30 Uhr im Ersten

Leinen los und volle Kraft voraus! Moderator Hansy Vogt präsentiert auf dem verrückten Bodenseedampfer die besten Fastnachtsstars aus dem Südwesten. Mit dabei: die frechen Putzfrauen Dui do on de Sell, Musikprofessor Werner Beidinger, Kabarettist Klaus Birk, Bernd Kohlhepp alias “Frau Schwerdtfeger”, der Italo-Schwabe Heinrich del Core, Bauchredner Roli Berner, die Schautanzgruppe des Deutschen Meisters SV Knielingen und die Gemischte Garde von der TSG Bellheim.

Zum dritten Mal begrüßt Moderator Hansy Vogt die besten Fastnachtsstars aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz auf dem Narrendampfer. Im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen gibt es wieder stürmische Reden, abenteuerliche Sketche, karnevalistischer Spitzentanz und Fastnachtsmusik der Extraklasse.

Über das närrische Achterdeck fegen unter anderen die frechen Putzfrauen “Dui do on de Sell” alias Doris Reichenauer und Petra Binder, dazu der “Musikprofessor” Werner Beidinger von der Fröhlich Pfalz Mannheim: Er begeistert mit flottem Tastenzauber und nimmt unsere Politiker aufs Korn. Ebenfalls mit an Bord: der närrische Kabarettist Klaus Birk aus Tübingen. Der einzigartige Oliver Sauer stürmt die Bühne als “De Molli” (Unterhaltungs- und Karnevalsverein “Fidelia” Lohnsfeld).

Heinrich del Core wirft als “Halb-Italiener” ein neugieriges Auge auf seine schwäbischen Nachbarn, Ingolf Astor und Raphael Brausch vom Narrenverein Allensbach erzählen von der einzigartigen Begegnung von Rainer Calmund und Cindy aus Marzahn. Ihr Vorhaben: gemeinsames Abnehmen am Bodensee.
Mit karnevalistischem Tanzsport der Spitzenklasse begeistern zwei hochdekorierte Vereine: Die Gemischte Garde der TSG Bellheim mit atemberaubender Akrobatik. Dazu noch die amtierenden Deutschen Meister vom SV Knielingen in Karlsruhe mit ihrem tollen Schautanz “Ohne Worte”.

“Bütt an Bord – Fastnacht vom Bodensee” am Montag, 9.2.2015, um 22:30 Uhr im Ersten

WERBUNG: