“daheim – die gala” 10.10.2014

10. Oktober 2014
19:00

“daheim – die gala” am Freitag, 10.10.2014, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

50 Jahre Bayerisches Fernsehen live mit Christoph Süß

Das Bayerische Fernsehen wird dieses Jahr 50! Gefeiert wird dieses Jubiläum mit einer großen Live-Sendung: Mehr als 500 geladene Gäste sind für Freitag, den 10. Oktober 2014, in das Bavaria Studio 9 im Münchner Ortsteil Geiselgasteig eingeladen – darunter viele Prominente aus Film und Fernsehen, Kabarett und Comedy, Politik, Sport und Unterhaltung.

Durch den Abend, der in zahlreichen Zuspielern auch ein Wiedersehen mit den beliebtesten Formaten und Sendungen aus der Geschichte des Bayerischen Fernsehens bietet, führt “quer”-Moderator Christoph Süß.

Am 22. September 1964, um 19.00 Uhr, war es so weit: Der Bayerische Ministerpräsident Alfons Goppel und BR-Intendant Christian Wallenreiter gaben den Startschuss für das dritte Fernsehprogramm Deutschlands. Das Bayerische Fernsehen, das bei Sendebeginn unter dem etwas sperrigen Namen “Studienprogramm des Bayerischen Rundfunks” aus der Taufe gehoben wurde, ist das älteste der Dritten Fernsehprogramme Deutschlands – und es wird dieses Jahr 50!

Dieses Jubiläum wird gebührend gefeiert mit einer großen Live-Sendung am Freitag, den 10. Oktober 2014, ab 19.00 Uhr.

Mehr als 500 geladene Gäste sind an diesem Abend in das Bavaria Studio 9 im Münchner Ortsteil Geiselgasteig eingeladen – darunter viele Prominente aus Film und Fernsehen, Kabarett und Comedy, Politik, Sport und Unterhaltung, die dem Bayerischen Fernsehen seit vielen Jahren verbunden sind.

Natürlich gibt es an diesem Abend, durch den “quer”-Moderator Christoph Süß führt, auch ein Wiedersehen mit den beliebtesten Formaten und Sendungen aus der 50-jährigen BR-Geschichte, die in liebevoll gestalteten Zuspielern gewürdigt werden. “daheim – die gala” ist ein Rückblick auf 50 Jahre Bayerische Fernsehgeschichte – mal humorvoll, mal nostalgisch, aber immer unterhaltsam.

“daheim – die gala” am Freitag, 10.10.2014, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: