„Die Stadt und die Macht“ 12.1.2016

12. Januar 2016
20:15
21:00

„Die Stadt und die Macht“ am Dienstag, 12.1.2016, um 20:15 Uhr im Ersten

Freier Fall
Folge 1 von 6
Fernsehserie
Produziert: Deutschland, 2015

Der Bauunternehmer Oliver Griebnitz liegt tot auf dem Gehsteig. Offenbar ist er von der Dachterrasse seines Lofts gestürzt. War es Selbstmord? Oder hat ihn jemand gestoßen? Susanne Kröhmer, engagierte Rechtsanwältin für Jugendstrafrecht, macht sich Vorwürfe. Denn als Berliner Abgeordnete der Christlich Demokratischen Partei (CDP) hat sie es nicht verhindert, dass ihrem Freund Oliver die öffentlichen Bauaufträge entzogen wurden.

Aber es gab gravierende Unregelmäßigkeiten in Olivers Geschäften, und mit ihrem intensiven Gerechtigkeitsempfinden konnte Susanne nicht anders handeln. Alex Moravek, Journalist und Jugendfreund von Susanne und Oliver, glaubt jedenfalls an einen Mord und beginnt zu recherchieren.

Der Tod von Oliver Griebnitz bringt einen Stein ins Rollen, der Susannes Leben in eine völlig neue Richtung lenkt. Olivers Vater Frank Griebnitz erzwingt den Rücktritt des Bausenators Niemeier. Griebnitz hat den langjährigen Berliner Bürgermeister Manfred Degenhardt und Karl-Heinz Kröhmer, Susannes Vater und einflussreicher Strippenzieher der CDP, in der Hand. Denn Griebnitz weiß um die vergangenen Machenschaften der beiden Spitzenpolitiker. Degenhardt und Kröhmer, der von allen nur KK genannt wird, müssen verhindern, dass diese tickende Zeitbombe explodiert. Und dafür sind sie zu allem entschlossen!

Mit dem Rücktritt des Bausenators zerbricht die Große Koalition zwischen Degenhardts Sozialdemokratischer Union (SDU) und KKs CDP. Es kommt zu vorzeitigen Neuwahlen in Berlin. Susanne entschließt spontan, sich als Bürgermeisterkandidatin aufstellen zu lassen – und das, obwohl ihr Vater, den sie über alles liebt, einen seiner folgsamen Parteisoldaten dafür vorgesehen hatte. Auch Susannes Lebensgefährte Maik Burmeister ist gegen ihre Kandidatur. Beide wünschen sich ein Kind, wollen eine Familie gründen. Susanne jedoch sieht die Chance eines Neuanfangs für Berlin. Sie glaubt an eine Stadt, in der Freiheit, Transparenz und Ehrlichkeit regieren. Tatsächlich schafft es Susanne, dass die CDP sie als Kandidatin nominiert.

Der Countdown läuft. Noch 60 Tage bis zur Wahl. Da erfährt Susanne, dass sie schwanger ist. Wird sie trotzdem Kandidatin bleiben?

Um 21:00 Uhr:

Klartext
Folge 2 von 6

Susanne muss sich entscheiden, ob sie ihre Kandidatur trotz Schwangerschaft weiterverfolgt. Maik ist enttäuscht, er fühlt sich nicht in ihre Entscheidungen eingebunden. Susanne jedoch stürzt sich engagiert in den Wahlkampf. Erst spät erzählt sie ihren Eltern von der Schwangerschaft. Während sich KK über die Nachricht freut, reagiert Susannes psychisch labile Mutter Brigitte mit erschreckender Gleichgültigkeit.

Susanne wirbt den Wahlkampfberater Georg Lassnitz von ihrem Gegner Degenhardt ab. Lassnitz stellt rasch ein Team aus engagierten jungen Wahlkampfhelfern zusammen. Gegen Susannes Willen nutzt er ihre Schwangerschaft öffentlich für den Wahlkampf. Susanne ist empört, hält aber an Lassnitz fest. Trotz des strapaziösen Wahlkampfs betreut Susanne weiterhin ihren Mandanten Jussuf Antun. Sie versucht, ihn als gelungenes Beispiel für das in der JVA West geplante Resozialisierungsprogramm für jugendliche Straftäter wahlkampfstrategisch einzusetzen.

Von Alex erfährt Susanne, dass Degenhardt den Abriss der JVA West plant, um dort einen Industriepark namens „Berlin-Tec-City“ zu errichten. Mit dem Auftrag für den Bau des Industriegebiets wollen KK und Degenhardt Frank Griebnitz ruhig stellen. Susanne nutzt Alex‘ Information, um Degenhardts heimliche Pläne öffentlich zu machen. Sie will eine Abstimmung über Berlin-Tec-City noch vor der Wahl forcieren.

Susannes ist schockiert, als sie über ein ihr zugespieltes Foto begreift, dass Maik sie mit ihrer Freundin, der Staatsanwältin Lena Millner, betrügt.

Besetzung:

Susanne Kröhmer Anna Loos
Karl-Heinz Kröhmer Thomas Thieme
Manfred Degenhardt Burghart Klaußner
Georg Lassnitz Martin Brambach
Alex Moravek Carlo Ljubek
Maik Burmeister Stephan Kampwirth
Brigitte Kröhmer Renate Krößner
Frank Griebnitz Jürgen Heinrich
Jussuf Antun Burak Yigit
Rüdiger Jankowski Peter Prager
Kommissarin Saskia Butz Jule Böwe
Jochen Niemeier Anian Zollner

Regie:
Friedemann Fromm
Drehbuch:
Annette Simon, Christoph Fromm, Martin Behnke
Musik:
Martin Hornung, Stefan Mertin
Kamera:
Michael Wiesweg
Redaktion:
Gebhard Henke (WDR), Bernhard Gleim, Philine Rosenberg (NDR)

„Die Stadt und die Macht“ am Dienstag, 12.1.2016, um 20:15 Uhr im Ersten

WERBUNG: