Dieter Gass – Biografie

14.2.2018. Dieter Gass wurde am 20. März 1963 im hessischen Gießen geboren.

Nach dem Abitur begann er 1982 das Studium Elektromechanische Konstruktionen (EMK) an der Technischen Hochschule Darmstadt, das er 1990 mit Diplom abschloss. Seine erste berufliche Erfahrung sammelte Gass bei der AUDI AG in Ingolstadt in der Entwicklung und Erprobung von Antiblockiersystemen.

1991 wechselte er in den Motorsportbereich zum Rennteam Schirra Motoring in Darmstadt und danach zu Bugatti Automobili in Italien. Von November 1994 bis März 2001 war er als Techniker und Renningenieur für Audi Sport tätig. Von 2001 bis 2011 wirkte Dieter Gass in leitenden Funktionen bei den Formel-1-Projekten von Toyota und Lotus mit, ehe er zu Beginn des Jahres 2012 zur AUDI AG zurückkehrte. In der neu geschaffenen Position als Leiter Renneinsatz war Gass maßgeblich an den Titelgewinnen von Audi in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) beteiligt.

2013 übernahm Gass als Leiter DTM bei Audi die populäre internationale Tourenwagenserie. 2017 folgte Gass Wolfgang Ullrich auf der Position des Audi-Motorsportchefs nach. Er ist seitdem für die Werksengagements von Audi in der DTM, in der Elektrorennserie Formel E und für die Werksunterstützung in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft verantwortlich.

Leiter Audi Motorsport

Dieter Gass, Leiter Audi Motorsport (Foto: AUDI AG)

WERBUNG: