“Ein Sommer im Freibad” 8.7.2014

8. Juli 2014
17:00

“Ein Sommer im Freibad” am Dienstag, 8.7.2014, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Der Pfaffenhofener Schwimmmeister Richard Kühn, Hausmeister Wolfgang Peter und Kioskwirtin Lieselotte Huber zeigen ihre Welt hinter dem Drehkreuz. Das Filmteam trifft die Frühschwimmer Herbert Hell und Christina Rohrmann, und den kleinen Samuel, der für sein Seepferdchen zum ersten Mal die 25-Meter-Bahn schwimmt.

Im Naturbad Lenggries hat das gutmütige Brüderpaar Sepp und Lenz Demmel die Badeaufsicht. Rentnerin Ursula Gerg mogelt sich trotz Verbotsschild ins Becken, während Stammgast Bill Mozer auf seiner Liege den Kater der gestrigen Schnapsprobe auskuriert.

Hausmeister Wolfgang Peter ist im Freibad Pfaffenhofen “Mädchen für alles”: Filteranlagen spülen, das Schwimmerbecken reinigen, Hecken schneiden und Müll entsorgen, für Wolfi alles Routine. Aber am wohlsten fühlt er sich, wenn er in der Früh um sechs die ganze Anlage für sich hat. Lieselotte Huber, die Wirtin vom Freibadkiosk, wappnet sich für den Ansturm: bis zu 5.000 Badegäste kommen an heißen Tagen ins Bad.

Kaum ist das Drehkreuz offen, strömen die Frühschwimmer herein. Herbert Hell startet jeden Tag mit ein paar locker geschwommenen Zügen. Sportskollegin Christina Rohrmann überrundet ihn schon bei der zweiten Bahn der Rentner nimmt’s sportlich. Am Nachmittag bittet Schwimmmeister Richard Kühn die Jüngsten ins Becken: zum Seepferdchen-Kurs.

“Ein Sommer im Freibad” am Dienstag, 8.7.2014, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: