Elektronische BILSTEIN Gewindefahrwerke auf der Tuning World Bodensee 2014

17.4.2014 Ennepetal/Friedrichshafen. Elektronische Dämpfer und Fahrwerke, entweder als intelligente Plug & Play-Lösung für das elektronische Verstellsystem Electronic Damping Control (EDC) von BMW oder als aktive Fahrwerkregelung via Smartphone-App stehen im Mittelpunkt des BILSTEIN Messeauftritts auf der Tuning World Bodensee 2014 (Halle 5B, Stand 102) und wecken den Entdeckergeist.

Weitere elektronische Dämpfer sowie hochwertige Gewinde- und Sportfahrwerke, unter anderem präsentiert im Audi S3 RS 550 des Schweizer Tuners SPORTEC, unterstreichen das Potenzial des Fahrwerkexperten, wenn es um die sportliche Optimierung des Handlings geht.

Plug & Play für den freien Teilemarkt

Als einziger Anbieter weltweit hat BILSTEIN mit dem Gewindefahrwerk BILSTEIN B16 DampTronic®, dem Sportstoßdämpfer BILSTEIN B6 DampTronic® sowie den weiteren Varianten BILSTEIN B8 DampTronic® und BILSTEIN B4 DampTronic® gleich mehrere Umrüstalternativen für das Electronic Damping Control (EDC) von BMW im Programm. Die in Friedrichshafen präsentierten elektronischen Plug & Play-Lösungen passen sich jeweils perfekt an die optional erhältlichen elektronischen Verstellsysteme des Automobilherstellers an.

Über die intuitive Bedieneinheit iDrive im BMW Cockpit steht dem Fahrer neben der sportlich-komfortablen Normalkennlinie eine sportlich-straffe Variante zur Verfügung, um die Fahrwerkcharakteristik des jeweiligen Modells noch agiler zu gestalten. Darüber hinaus ist die DampTronic® Technologie mit dem Porsche Active Suspension Management (PASM) sowie den aktiven Verstellsystemen von Land Rover, Jaguar und Nissan kompatibel. Ein schneller und bequemer Wechsel vom komfortablen Alltagsbetrieb hin zur sportlichen Landstraßen- und Autobahnfahrt ist jederzeit möglich. DampTronic® optimiert das Schwingungsverhalten des Dämpfers. Der daraus resultierende verbesserte Fahrbahnkontakt sorgt für noch mehr Stabilität und Fahrsicherheit auch bei hohen Geschwindigkeiten.

Via Smartphone zum perfekten Fahrvergnügen

Klein, fein und richtig aktiv: Der letzte Schrei für Tuning- und Technikfans ist die auf der Tuning World Bodensee präsentierte aktive und via Smartphone einstellbare Fahrwerksteuerung BILSTEIN iRC. Das per Plug & Play mit den Steuergeräten der elektronischen Dämpfer BILSTEIN B6 ridecontrol® und des elektronischen Gewindefahrwerks BILSTEIN B16 ridecontrol® verbundene BILSTEIN iRC Modul übernimmt jeweils selbsttätig die Regelung der Fahrwerkverstellung.

Der besondere Clou ist die mit BILSTEIN iRC kompatible, intuitiv zu bedienende kostenlose App für Smartphones mit iOS- und Android-Betriebssystem. Ein in Millisekunden ablaufender Datenabgleich der Beschleunigungssensoren in Smartphone und iRC Modul ermöglicht die automatische Anpassung der Kennlinie an die Vorlieben des Nutzers. Die in aufwändigen Fahrversuchen abgestimmten Modi „Comfort“, „Normal“ und „Sport“ stehen als Speicherplatz für die jeweilige App zur Verfügung.

BILSTEIN B16 PSS10 im adretten Schweizer Blechkleid

Die Attraktion auf vier Rädern am BILSTEIN Stand in Halle 5B ist zweifellos der weiße Audi S3 RS 550, den der Schweizer Tuner und künftige „BILSTEIN-Fahrwerk-Experte“ SPORTEC aufbaute. Unter dem adretten Blechkleid des agilen und 550 PS starken Eidgenossen ist das Gewindefahrwerk BILSTEIN B16 PSS10 für die angemessene Bodenhaftung zuständig.

Das Schwesterauto des in Friedrichshafen ausgestellten SPORTEC-Audi S3 sorgte im Vergleichstest der Februar-Ausgabe der „Auto Bild sportscars“ für Furore. Gegen namhafte Konkurrenz holte der mit dem High-End-Gewindefahrwerk BILSTEIN Clubsport ausgerüstete S3 auf dem Sachsenring in Sachen Querdynamik Platz zwei. Was die längsdynamischen Qualitäten betrifft, war die Kombination aus BILSTEIN Clubsport und SPORTEC-Audi nicht zu schlagen.

Aber auch mit der zehnstufigen Dämpfkraftverstellung des BILSTEIN B16 PSS10 lassen sich Bodenhaftung und Straßenlage des getunten Audi perfekt an die individuellen Vorlieben anpassen.. Zug- und Druckstufe sind im eingebauten Zustand individuell über ein Einstellrad regulierbar. Die im BILSTEIN B16 PSS10 verwendete Einrohr-Gasdruck-Technologie optimiert insbesondere Spur- und Bremsstabilität und maximiert das dynamische und sichere Kurvenverhalten.

Alles was das Tunerherz begehrt

Neben den Highlights DampTronic® und ridecontrol® zeigt BILSTEIN den Tuningfans auf Europas größtem Branchentreff das gesamte Spektrum an Sport- und Gewindefahrwerken. So zeichnet sich die BILSTEIN B12 Produktreihe nicht alleine durch sportliche Performance, sondern insbesondere durch sichere und komfortable Fahreigenschaften aus. Unterm Strich ergibt die Kombination aus speziell abgestimmten BILSTEIN B8 Hochleistungsstoßdämpfern und hochwertigen Qualitätsfedern von Eibach ein Maximum an Sportlichkeit und Fahrspaß. Bei einer Tieferlegung von bis zu 40 Millimetern beeindruckt das BILSTEIN B12 Pro-Kit mit präzisem Ansprechverhalten. BILSTEIN B12 Sportline erlaubt sogar die gleichmäßige Tieferlegung bis zu 50 Millimetern.

Mit dem Gewindefahrwerk BILSTEIN B14 bringt der Fahrwerkexperte Technologie aus dem Motorsport auf die Straße. Die Tieferlegungsspanne von 30 bis zu 50 Millimetern an Vorder- und Hinterachse ermöglicht eine optimale Abstimmung. Selbst nach dem Einbau ist die Anpassung des Höhenstands von bis zu 20 Millimetern an beiden Achsen problemlos. Ein TÜV-Gutachten liegt dem Fahrwerk bereits bei. Die nahezu perfekte Bodenhaftung und absolute Spurstabilität sorgen in Summe für ein einzigartiges Fahrgefühl.

Ebenfalls auf Tuner zugeschnitten ist das Gewindefahrwerk BILSTEIN B16.. Viel Raum für Individualität bietet insbesondere die zehnstufige Dämpfkraftverstellung, die im eingebauten Zustand über ein Stellrad parallel in Zug- und Druckstufe einstellbar ist. Die Tieferlegungsspanne von 30 bis 50 Millimetern an Vorder- und Hinterachse unterstützt das Handling. Kurvenfahrten werden dank der verbesserten Straßenlage zu einem echten Vergnügen.

BILSTEIN-Stand (Halle 5B, Stand 102)

www.bilstein.de

www.facebook.com/bilstein.de

WERBUNG: