„Evangelischer Gottesdienst zur Eröffnung der Aktion „Brot für die Welt““ 29.11.2015

29. November 2015
10:00

„Evangelischer Gottesdienst zur Eröffnung der Aktion „Brot für die Welt““ am Sonntag, 29.11.2015, um 10:00 Uhr im Ersten

Übertragung aus der Marktkirche in Hannover

„Satt ist nicht genug“ ist das Motto der diesjährigen Spendenaktion von „Brot für die Welt“, die im Mittelpunkt dieses Fernsehgottesdienstes aus der Marktkirche in Hannover steht.

Neben Landesbischof Rolf Meister, Cornelia Füllkrug-Weitzel, der Präsidentin von „Brot für die Welt“, und Pastorin Annette Behnken (Wennigsen) wirken auch der Vorstandssprecher des Diakonischen Werks evangelischer Kirchen in Niedersachsen, Christoph Künkel, und Superintendentin Irene Kraft von der Evangelisch-Methodistischen Kirche an diesem Gottesdienst mit. Aus Indien ist die langjährige „Brot für die Welt“-Partnerin Vandana Shiva dabei.

Vizekanzler Sigmar Gabriel wird ein Grußwort sprechen. Das Erste überträgt diesen Gottesdienst zum Beginn des neuen Kirchenjahres am Ersten Advent.

Der Gottesdienst greift das Thema Hunger und Mangelernährung auf. Das Motto der 56. Spendenaktion „Satt ist nicht genug“ ist verbunden mit der Hoffnung und der Forderung, dass sich alle Menschen ausreichend und gesund ernähren können. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Figuralchor unter der Leitung von Jörg Straube und dem Chor Schola unter der Leitung von Lisa Laage-Smidt.

Solist ist der Sitarspieler Yogendra Jens Eckert. Des weiteren wirken mit: Axel La Deur (Truhenorgel) und Ulfert Smidt (Orgel), der die musikalische Gesamtleitung hat.
Brot für die Welt setzt sich für die Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit ein. Traditionell wird die „Brot für die Welt“-Spendenaktion am Ersten Advent eröffnet.

„Evangelischer Gottesdienst zur Eröffnung der Aktion „Brot für die Welt““ am Sonntag, 29.11.2015, um 10:00 Uhr im Ersten

WERBUNG: