Fiat Chrysler Automobiles auf der „Dubai International Motor Show“ 2015

10.11.2015. Fiat Chrysler Automobiles (FCA) zeigt auf der Dubai International Motor Show (10. – 14. November 2015) in den Vereinigten Arabischen Emiraten gleich mehrere Premieren. Damit gehört das Unternehmen, das so ikonische Autos wie den Chrysler 300, den Jeep® Wrangler, den Dodge Charger und den Fiat 500 im Portfolio hat, zu den Stars auf der größten Messe ihrer Art in der Region.

Fiat Professional zeigt als Weltpremiere den Fiat Fullback, einen Pickup in der beliebten Kategorie mit einer Tonne Nutzlast. Zum ersten Mal in diesem Wirtschaftsraum zu sehen ist auch die neue Stufenhecklimousine Fiat Tipo. Die Marke zeigt außerdem die neue Modellversion des Fiat 500 sowie den Crossover Fiat 500X, der in Italien gebaut und in mehr als 100 Länder weltweit exportiert wird.

Die Dubai International Motor Show markiert außerdem die Premiere der Marke Abarth in der Region. Abarth baut damit seine weltweite Präsenz weiter aus. Auf dem Messestand (Halle 1, Stand 100) ausgestellt ist der Abarth 595 Competizione. Der sportliche Dreitürer wird begleitet von Chrysler 200 und Ram Rebel sowie den leistungsstärksten Modellen von SRT und Dodge, darunter die legendäre Viper mit 8,4-Liter-V10-Zylinder, der 300 SRT, der 707 PS starke Charger sowie der Challenger Hellcat.

Star am Stand von Jeep® ist der neue Jeep® Renegade, der zum ersten Mal auf einer Messe im Mittleren Osten präsentiert wird. Der kompakte SUV setzt mit unerreichter Offroad-Leistungsfähigkeit neue Maßstäbe im Segment und ist das jüngste Mitglied der Jeep® Familie, die im kommenden Jahr 75. Geburtstag feiert. Eingerahmt wird der Jeep® Renegade vom preisgekrönten Jeep® Grand Cherokee, dem ikonischen Jeep Wrangler und dem Jeep® Cherokee, der die legendären 4×4-Eigenschaften eines Jeep® mit modernstem Design kombiniert. Drei mit Zubehör von Mopar individualisierte Exemplare – Jeep® Cherokee KrawLer, Jeep® Wrangler Sahara Sun Runner und Jeep® Wrangler Dark Side – ergänzen das Messeangebot.

Alfa Romeo zeigt auf dem Messestand (Sheikh Saeed Halle 2, Stand SS205) ein neues Modell, das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Marke vereint und zum ersten Mal außerhalb von Europa ausgestellt wird – die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio. Die 510 PS starke Sportlimousine, die von Ferrari inspirierte Technologie bietet, schlägt ein neues Kapitel in der Historie von Alfa Romeo auf. Die Marke präsentiert in Dubai außerdem die Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio, den Alfa Romeo 4C sowie – ebenfalls zum ersten Mal im Mittleren Osten – den neuen Alfa Romeo 4C Spider, dessen wahlweise nach oben offenes High-Performance-Cockpit und Mittelmotor-Proportionen auf über 100 Jahren revolutionärem und funktionellem Design „Made in Italy“ aufbauen. Ein weiterer Star am Stand ist ein Alfa Romeo 4C Showcar von Garage Italia Custom, dem in Mailand beheimateten Unternehmen von Lapo Elkann.

Mopar, die Accessoires- und Zubehörmarke von Fiat Chrysler Automobiles, kommt nach Dubai mit einer ganzen Palette individualisierter Modelle. Neben den drei exklusiven Jeep® Modellen werden auch Chrysler 200, Dodge Charger R/T, Dodge Challenger Hellcat, Ram Rebel, Fiat 500 und Fiat Fullback gezeigt, der neue Pickup in der Ein-Tonnen-Kategorie. Besucher der Dubai International Motor Show können außerdem im offiziellen Mopar Shop eine Auswahl aus der neuesten Kollektion von Fanartikeln und Bekleidung erwerben.

WERBUNG: