„freizeit – Schmidt Max schnitzt sich eine Weihnachtskrippe“ 17.12.2017

17. Dezember 2017
18:45

„freizeit – Schmidt Max schnitzt sich eine Weihnachtskrippe“ am Sonntag, 17.12.2017, um 18:45 Uhr im bayerischen Fernsehen

Es wird die lustigste, die rustikalste und die preiswerteste Weihnachtskrippe, die der Schmidt Max sich jemals zugelegt hat:

Stall, heilige Familie, Schafe und biblisch notwendiges Inventar wie Futtertrog – alles geschnitzt aus Fundstücken im Wald. Der Werkzeugkasten besteht aus einem schlichten Taschenmesser.

Unterwegs im Winterwald ist er mit dem Naturpädagogen Felix Immler, einem Mann, der selbst massive Möbel mit dem kleinen Klappmesser baut.

Und weil sein Motto „vor Weihnachten ist nach Weihnachten“ lautet, bringt Felix Immler dem Schmidt Max auch gleich bei, wie man seinen Christbaum recycelt. Ob Haushaltsgerät oder Spielzeug – für manches Schnitzprojekt eignet sich nichts besser als eine ausrangierte Tanne.

Und eigentlich müsste sich sogar ein brauchbarer Schlitten aus den biegsamen Weihnachtsbäumen herstellen lassen …

„freizeit – Schmidt Max schnitzt sich eine Weihnachtskrippe“ am Sonntag, 17.12.2017, um 18:45 Uhr im bayerischen Fernsehen

WERBUNG: