“Gernstls kulinarische Ermittlungen: Mallorca” 7.6.2014

7. Juni 2014
19:00

“Gernstls kulinarische Ermittlungen: Mallorca” am Samstag, 7.6.2014, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Gernstl ist mit seinem Team unterwegs, um herausfinden, was die Mallorquiner essen. Begleitet werden sie dabei von einer Einheimischen, der Journalistin Deborah, die auch eine gute Köchin ist.

Mit ihr geht es auf den Markt von Santa Catalina in der Hauptstadt Palma. Hier findet man alles, was die Insel an Spezialitäten zu bieten hat, zum Beispiel die legendäre Sobrassada, eine fette Paprikawurst.

Deborah erklärt dem Besucher, dass in Mallorca jedes Produkt seine Hauptstadt hat. Aprikosen kauft man aus Porreres, Melonen aus Villa Franca, Orangen aus Soller und Kartoffeln aus Sa Pobla. Auf Mallorca findet man alte Getreidesorten, die auf dem Festland längst in Vergessenheit geraten sind.

Ganz im Norden, bei Pollenca, bäckt Tomeu Morro im selbst gebauten Steinofen mit Urgetreide wie Emmer und Einkorn. Can Magi knetet jeden Tag einige Zentner Wurstteig von Hand. Aus dem Fleisch der besonders fetten, schwarzen Schweine entsteht die Sobrassada de Mallorca, eine unförmige Wurstspezialität. Auch Spitzenkoch Andreu Genestra schwört auf diese bäuerliche Spezialität. Und er hat eine eiskalte Überraschung fürs Fernsehteam: selbst gebrautes bayerisches Weißbier.

Laura Calvo erntet Flor de Sal, eine “magische” Angelegenheit. Es gibt auch ein paar Deutsche, die auf Mallorca ihre zweite Heimat gefunden haben. Einer von ihnen ist Reinhold Rath, der Schokolade herstellt, und die ehemalige Konzertmusikerin Luise Eike, die heute Rinder züchtet. Die kulinarische Rundreise endet in Deborahs Familienrestaurant.

“Gernstls kulinarische Ermittlungen: Mallorca” am Samstag, 7.6.2014, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: