“Geschichten aus der Großmarkthalle” 2.7.2014

2. Juli 2014
20:15

“Geschichten aus der Großmarkthalle” am Mittwoch, 2.7.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Folge 3

Früh um fünf macht sich jeden Morgen Ludwig Wallner von der “Gaststätte Großmarkthalle” auf den Weg zum nahen Schlachthof.

Er ist einer der letzten Wirtsmetzger der Stadt: Die Wurst, die bei ihm auf die Teller kommt, stammt aus der eigenen Fleischerei. Während Ludwig Wallner die bayerische Tradition pflegt, gibt sich Kostas Baboulis kosmopolitisch:

Ein Grieche, der in Bayern Sushi-Lokale betreibt, sich in chinesischer Kampfkunst übt, gerne Bier trinkt und täglich in der Großmarkthalle frischen Fisch einkauft. Wolfgang Richter, Chef des Blumengroßmarkts, muss als Gärtner zugleich Frauenkenner sein: “Damen- und Blumenmoden laufen parallel.” Ein Filmteam unter der Regie von Franz Xaver Bogner bringt Action in die Hallen: Für die neue Staffel von “München 7″ werden mehrere Szenen auf dem Großmarkt gedreht.

Nach getaner Arbeit steht für Karlheinz Bertram und Kostas Baboulis noch das bayerisch-griechische Freundschaftsfest auf dem Odeonsplatz an. Wobei sich die Menschen in der Großmarkthalle, dem wohl internationalsten Ort in München, sowieso als Mitglieder einer großen Familie fühlen: “Sie ist ein Stück Heimat für alle.”

“Geschichten aus der Großmarkthalle” am Mittwoch, 2.7.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: