„Gesundheit! Volkskrankheit Migräne – Was hilft gegen die Schmerz-Attacken?“ 12.1.2016

12. Januar 2016
19:00

„Gesundheit! Volkskrankheit Migräne – Was hilft gegen die Schmerz-Attacken?“ am Dienstag, 12.1.2016, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

In Deutschland leiden schätzungsweise neun Millionen Menschen unter Migräne, doppelt so viele Frauen wie Männer.

Aber nur einer von vier Betroffenen weiß, dass er an Migräne leidet. Die meisten bezeichnen ihre Migräne-Attacken als Druckkopfschmerz, Stresskopfschmerz, Wetterkopfschmerz, Menstruationskopfschmerz oder psychischen Kopfschmerz.

Entsprechend diffus ist auch die ärztliche Behandlung von Migräne-Patienten. Je nach Fachgebiet der aufgesuchten Ärzte kommt es zu unterschiedlichen Therapieversuchen: Augenärzte verschreiben am ehesten eine Brille, Orthopäden versuchen, die Halswirbelsäule „einzurenken“, Internisten behandeln den Blutdruck, Frauenärzte versuchen es mit Hormonen. Zu selten geraten Patienten an Ärzte, die das nötige Wissen und die nötige Erfahrung in der Behandlung von Migräne haben.

Anhand des Schicksals von Menschen, die über einen Zeitraum von einigen Monaten begleitet wurden, wird gezeigt: Migräne ist heute eindeutig von anderen Kopfschmerztypen abgrenzbar und gezielt therapierbar. Jahrelange Irrwege mit Fehldiagnosen und falschen Behandlungen könnten vielen Menschen erspart werden.

„Gesundheit! Volkskrankheit Migräne – Was hilft gegen die Schmerz-Attacken?“ am Dienstag, 12.1.2016, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: