„Gesundheits-Check: Bewegung statt Pillen“ 8.12.2015

8. Dezember 2015
19:00

„Gesundheits-Check: Bewegung statt Pillen“ am Dienstag, 8.12.2015, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

In „Bewegung statt Pillen!“ geht es um die erstaunliche Wirkung, die schon ein bisschen regelmäßige Bewegung sowohl für das Gesundbleiben als auch für das Gesundwerden haben kann.

Bewegung steigert nicht nur die Lebensqualität, sondern fördert auch eine schnellere Genesung und kann die Rückfallgefahr drastisch reduzieren. Ein Beispiel ist die Diabetes Typ 2: Patienten, die kurz davor stehen, regelmäßig Insulin spritzen zu müssen, können diesem Schicksal durch sportliche Betätigung entgehen. Bei Depression oder Burn-out können auf diese Weise Medikamente überflüssig werden.

Für diese Sendung begleiten die Reporter zwei Patienten bei der Behandlung ihrer jeweiligen Erkrankung. Der erste Patient leidet an Diabetes Typ 2 und will durch regelmäßige Bewegung seine Insulindosis reduzieren. Die zweite Patientin versucht, eine Depression mit regelmäßigem Lauftraining zu bekämpfen und möchte beim Münchner Stadtmarathon mitlaufen.

Auch in diesem Gesundheits-Check werden die Grundinfos zum Thema durch Experteninterviews und prägnante „Faktenchecks“ vermittelt und veranschaulicht. Rund um die Fallgeschichten veranstalten die beiden Reporter Selbsttests und öffentliche Mitmach-Aktionen, etwa ein großes Fitnesstraining mit Sven Hannawald im Englischen Garten in München. Darüber hinaus gibt es eine Menge praktischer Tipps, wie man mit wenig Aufwand deutlich fitter werden kann.

„Gesundheits-Check: Bewegung statt Pillen“ am Dienstag, 8.12.2015, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: