„Hutzelbirnen und Früchtebrot“ 10.12.2015

10. Dezember 2015
17:00

„Hutzelbirnen und Früchtebrot“ am Donnerstag, 10.12.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Dort, wo der Boden wenig abwirft und die Bauern deshalb ein eher kärgliches Dasein fristen mussten, war schon immer Pfiffigkeit und Einfallsreichtum gefragt.

In den Haßbergen in Unterfranken gab es früher vor allem Obstbäume. So entstand der Brauch des Obstdörrens, hutzeln genannt.

Gehutzelt wurde vor allem eine Birnensorte, die frisch kaum zu genießen ist. Sie wurde zur Grundlage für das Hutzelbrot, eine fränkische Spezialität. Jeder Hof hatte früher seinen Hutzel-Ofen — doch das ist längst vorbei. Einen Hof hat das Filmteam doch noch entdeckt.

Jedes Jahr im Herbst klaubt die Familie Pickel noch die Früchte ihres 300 Jahre alten Hutzelbirnbaums auf. Und Mutter Maria Pickel backt auch noch ihr spezielles Früchtebrot daraus.

„Hutzelbirnen und Früchtebrot“ am Donnerstag, 10.12.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: