“Jetzt mal ehrlich – Bettler: Geld geben, ja oder nein?” 15.12.2014

15. Dezember 2014
20:15

“Jetzt mal ehrlich – Bettler: Geld geben, ja oder nein?” am Montag, 15.12.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Jetzt mal ehrlich – kritisch, hintergründig und informativ gehen Rainer Maria Jilg und Vivian Perkovic Fragen nach, die Menschen in Bayern beschäftigen. Egal ob aus Politik, Wirtschaft oder Kultur: Sie sind dort, wo sich in Bayern etwas bewegt – oder bewegen muss.

Selbst für Polizeibeamte ist schwer zu erkennen, ob es sich tatsächlich um organisiertes Betteln handelt oder nicht. Moderatorin Vivian Perkovic will es genauer wissen und fragt nach, woher die Bettler in Bayern kommen und wer dahinter steckt.

Und: Sind dies Menschen, die unser Mitleid verdient haben oder nützen sie unser Mitleid nur aus? Auf ihrer Suche nach einer Antwort lernt Vivian Perkovic Bettler und Bettlerinnen mit ganz unterschiedlichen Lebensläufen kennen. Dabei erfährt sie: Ein Großteil stammt aus Bulgarien und Rumänien und kommt seit dem Beitritt zur EU ganz legal nach Bayern. Oft sind es Roma, die in ihrer Heimat diskriminiert werden. So zum Beispiel die Familie Kamarfilov aus dem bulgarischen Ort Omurtak.

Die ganze Familie, Vater, Mutter und die erwachsene Tochter, gehen betteln. Deswegen wurden sie auch schon fälschlich verdächtigt organisiert zu betteln. Neben den Bettlern aus Südosteuropa kommen aber auch deutsche Bettler und Bettlerinnen zu Wort, die schon seit Jahren feste Stammplätze haben, die sie sich hart “erarbeitet” haben.

Die Moderatorin fährt nach Passau, das noch keine Bettelverordnung wie München hat. Insofern müsste Passau ein äußerst beliebtes Ziel von Bettler-Banden sein. Um dies zu prüfen, geht Vivian Perkovic mit der Passauer Polizei auf Streife und schaut Schleierfahndern über die Schulter, die versuchen, Bettlerbanden und deren Hintermänner schon beim Grenzübertritt abzufangen.

“Jetzt mal ehrlich – Bettler: Geld geben, ja oder nein?” am Montag, 15.12.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: