“Klassik am Odeonsplatz 2014″ 6.7.2014

6. Juli 2014
19:45

“Klassik am Odeonsplatz 2014″ am Sonntag, 6.7.2014, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Es ist das Open-Air-Highlight des Münchner Sommers: Klassik am Odeonsplatz. Seit dem Jahr 2000 erfreut sich das Freiluft-Event immer größer werdender Beliebtheit.

Wenn am 6. Juli 2014 um 20 Uhr das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung seines Chefdirigenten Mariss Jansons in der beeindruckenden Kulisse der Feldherrnhalle spielt, lautet das Motto: “Russische Nacht.”

Ein Thema, das dem Maestro besonders am Herzen liegt. Mariss Jansons hat in St. Petersburg studiert und dort seine ersten Erfahrungen als Dirigent gemacht. Neben bekannten Komponisten wie Tschaikowski, Schostakowitsch und Rimski-Korsakov steht auch eine Uraufführung auf dem Programm: ein Konzert für Balalaika-Quartett und Orchester von Alexander Tschaikowsky.

Der 1946 geborene Russe ist nicht verwandt mit seinem Namensvetter Peter Iljitsch. Das BR-Symphonieorchester wird für diese exotisch anmutende Besetzung vom Terem-Quartet unterstützt. Als berühmtestes Balalaika-Ensemble Russlands begeistert es seit über 25 Jahren das Publikum. Dabei präsentiert es immer wieder interessante “Cross-over”-Projekte, von denen viele auch auf CD erschienen sind.

“Klassik am Odeonsplatz 2014″ am Sonntag, 6.7.2014, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: