„Konfuzius sagt…“ 31.12.2015

31. Dezember 2015
17:30

Silvesterprogramm – „Konfuzius sagt…“ an Silvester, Donnerstag, 31.12.2015, um 17:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen

In der vierteiligen Reihe „Konfuzius sagt…“ werden echte und angebliche Zitate des großen Philosophen einer aktuellen „Haltbarkeitsprüfung“ unterzogen. Dafür machten sich der Münchner Sinologieprofessor Thomas O. Höllmann und die in China geborene Journalistin Sha Hua auf eine Reise durch die Provinz Shandong, in der der Gelehrte vor rund 2.500 Jahren seine Schüler um sich gesammelt haben soll.

Die Grundfragen sind in allen vier Folgen gleich: Wie viel Konfuzius gibt es noch im schnelllebigen China der Gegenwart? Wie weit lassen sich die Überlegungen des antiken Philosophen in die kommunistische Staatsideologie integrieren? Lassen sie sich gar instrumentalisieren? Was bedeuten seine Weisheiten für die Gesellschaft, den Staat und das Gemeinwohl in einer eher konsumorientiert anmutenden Welt? Erziehen sie zur Toleranz oder dienen sie in erster Linie zur Stabilisierung des eigenen Wertesystems? Darauf werden in Dialog und Disput zwischen den Protagonisten Antworten gesucht.

Die vier Folgen der Reihe beschäftigen sich mit den Themenbereichen:

-Der Philosoph und seine Lehre
-Die Gesellschaft
-Politik
-Der Lebenszyklus von der Wiege bis zur Bahre

Konfuzius ging es weniger um eine Schilderung der Lebensumstände seiner Zeit, denn um ethisch begründete Forderungen, die er an den Menschen richtete. Sein Credo: Die Welt ist so wie sie ist, und in ihr muss rational und pragmatisch gehandelt werden. Der Film versucht diese Perspektive zu vermitteln: wenn nötig mit großem Ernst, bevorzugt aber mit ironischer Distanz und leichter Hand.

Silvesterprogramm – „Konfuzius sagt…“ an Silvester, Donnerstag, 31.12.2015, um 17:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: