„Mein süßes Geheimnis“ 1.1.2016

1. Januar 2016
13:40

Neujahrsprogramm – „Mein süßes Geheimnis“ an Neujahr, Freitag, 1.1.2016, um 13:40 Uhr im Ersten

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2006

Seit nunmehr zwei Jahrzehnten sind der galante Konditor Alberto Puccini und die bodenständige Bäckersfrau Katharina Achternhagen Nachbarn – doch ihre Kreationen könnten unterschiedlicher kaum sein: Während Puccini mit seinen überbordenden Torten alljährlich Goldmedaillen gewinnt, heimst Katharina Jahr für Jahr den Preis für ihr kerngesundes Vollkornbrot ein.

Dann aber geschieht das Unglaubliche: Katharina sticht ihren Rivalen Puccini beim Tortenwettbewerb aus. Ein Affront für den stolzen Alberto. Mit Hilfe seiner gewitzten Tochter Donatella sinnt der Zuckerbäcker auf süße Rache.

Sie sind wie Katz und Maus: der charmante Konditor Alberto Puccini (Friedrich von Thun) und die bodenständige Bäckerin Katharina Achternhagen (Gila von Weitershausen). Seit zwei Jahrzehnten Nachbarn, haben die beiden doch nur Spott füreinander übrig. Tatsächlich könnten Katharinas und Albertos Vorstellungen von leckerem Backwerk gegensätzlicher kaum sein: Während der lebenslustige Witwer Puccini wahre Zuckerbomben produziert, bietet die eigenbrötlerische Katharina ausschließlich kerngesunde Vollkornprodukte an.

So haben beide Läden ihre feste Stammkundschaft und die Welt war in Ordnung, solange Alberto jedes Jahr die Goldmedaille der Bäcker-Innung für seine extravaganten Torten gewann und Katharina mit ihrem Brot „Kraftmeier“ den ersten Preis für Vollkornbrot kassierte. Nun aber hat sich der neue Vorstand der Bäcker-Innung, Günther Zichorius (Hans Peter Korff), in Katharina verliebt und dafür gesorgt, dass sie mit einer ihrer Diätkuchen-Kreationen den Torten-Wettbewerb gewinnt.

Für den siegessicheren Alberto bricht eine Welt zusammen. Aber so leicht gibt sich ein Puccini nicht geschlagen: Um sich an seiner Lieblingsfeindin zu rächen, beschließt er, zum ersten Mal in seinem Leben am Vollkornbrot-Wettbewerb teilzunehmen und Katharina auf ihrem eigenen Spezialgebiet eine Lektion zu erteilen. Das ist leichter gesagt als getan, denn seine ersten Versuche auf dem Gebiet der Vollkornbäckerei sind alles andere als verlockend.

Da der Tag des Wettbewerbs immer näher rückt, versuchen Puccini und seine gewitzte Tochter Donatella (Sanne Schnapp), hinter das Geheimrezept von Katharinas „Kraftmeier“-Brot zu kommen: Während Enkel Leo (Simon Schober) als spionierender Lehrling in die Bäckerei Achternhagen eingeschleust wird, heftet sich Alberto an die Fersen seiner Rivalin. Und siehe da: Schon bald kommen die beiden Streithähne sich näher, als sie sich je hätten träumen lassen.

Hintergrundinfo:

In der Komödie „Mein süßes Geheimnis“ spielen Gila von Weitershausen und Friedrich von Thun unter der Regie von Xaver Schwarzenberger.

Mit „Mein süßes Geheimnis“ hat Regisseur Xaver Schwarzenberger eine charmante Komödie für die ganze Familie inszeniert.

Pointiert gezeichnete Charaktere, pfiffiger Humor und ein Schuss Romantik sind die Zutaten für eine originelle Geschichte um kulinarische Rivalitäten und süße Geheimnisse. In den Hauptrollen glänzen Gila von Weitershausen und Friedrich von Thun als verliebte Streithähne, daneben überzeugen Sanne Schnapp und Hans Peter Korff.

Besetzung:

Alberto Puccini Friedrich von Thun
Katharina Achternhagen Gila von Weitershausen
Donatella Puccini Sanne Schnapp
Jörn Achternhagen Felix Eitner
Elise Achternhagen Fanny Stavjanik
Mathis Wolf Johann von Bülow
Günther Zichorius Hans Peter Korff
Leo Simon Schober
Annabelle Achternhagen Theresa Schwierske

Regie:
Xaver Schwarzenberger
Drehbuch:
Sophia Krapoth
Musik:
Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera:
Xaver Schwarzenberger

Neujahrsprogramm – „Mein süßes Geheimnis“ an Neujahr, Freitag, 1.1.2016, um 13:40 Uhr im Ersten

WERBUNG: