„Mord in bester Gesellschaft – Bitteres Erbe“ 10.12.2015

10. Dezember 2015
20:15

„Mord in bester Gesellschaft – Bitteres Erbe“ am Donnerstag, 10.12.2015, um 20:15 Uhr im Ersten

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2015

Dr. Wendelin Winter wird zu der selbstmordgefährdeten Anna Eichner gerufen. Die labile junge Frau weckt schmerzliche Erinnerungen in ihm: Sie ist die Tochter einer früheren Patientin, deren Suizid er nicht verhindern konnte.

Anna hat aber nicht nur psychische Probleme. In ihrer Handtasche befindet sich die Pistole, mit der kurz zuvor ihr Vater erschossen wurde. Obwohl die reiche Erbin dem Ermordeten keine Träne nachweint, hält Wendelin sie für unschuldig und lässt die Mordwaffe verschwinden. Als sich herausstellt, dass Anna verbotene Psychopharmaka schluckt, die Blackouts bewirken, wird die mutmaßliche Täterin verhaftet. Wendelin gerät in Bedrängnis. Hat er sich so sehr getäuscht?

Wendelin Winter (Fritz Wepper) beschäftigt noch immer der Selbstmord seiner ehemaligen Patientin Veronika Eichner, Frau des Münchener Großunternehmers Dr. Bernhard Eichner. Nun wird er bei einem Abendessen mit Staatsanwältin Sabine Karmann (Charlotte Schwab) zu Hilfe gerufen. Oliver Kaspari (Jacob Matschenz) fürchtet um das Leben seiner Freundin Anna Eichner (Sinja Dieks), der Tochter der verstorbenen Veronika. Winter bricht sofort auf und findet Anna in einem stark verwirrten Zustand.

Oliver hatte ihr Schlaftabletten gegeben, damit sie ein wenig zu Ruhe kommt. Anna ist kaum ansprechbar. Wendelin versucht, die Situation zu erfassen, als Anna fast schlafwandlerisch eine Pistole aus einer Handtasche zieht, mit der, wie sich später herausstellt, an diesem Abend ihr Vater ermordet wurde. Sehr zum Unwillen von Kommissar Donald Becker (Wayne Carpendale) ist Psychologe Winter also wieder mitten in einem Mordfall. Die Ermittlungen der Polizei richten sich zunächst gegen Eichners Geschäftspartner, den Vater von Oliver Kaspari, und gegen Anna. Als Eichners ehemaliger Fahrer Kurt Rispinger (Stefan Lehnen) in die Firma einbricht und kurz darauf gestellt wird, gerät auch er unter Verdacht.

Anna wird zunächst durch Olivers Aussage, nach der die beiden den ganzen Abend über zusammen waren, entlastet. Er scheint sehr an Anna zu hängen und macht sich große Sorgen. Dabei sucht Oliver Rat bei Winters Tochter Alexandra (Sophie Wepper), die die Firmenverhältnisse der Eichingers recherchiert und das Verhalten ihres Vaters in diesem Fall kritisch beobachtet. Der hat inzwischen mehr über Anna herausgefunden. Seit Jahren nimmt die junge Frau Tabletten. Es sind dieselben, die auch ihre Mutter genommen hatte und zu partiellem Gedächtnisverlust führen können. Hat Anna nur unter Einfluss dieses Medikaments gehandelt?

Als Oliver seine Aussage plötzlich widerruft, steht sie nun im Zentrum der Ermittlungen. Als es Winter jedoch gelingt, sie zu entlasten, gerät sie tatsächlich in Lebensgefahr. Und auch Alexandra Winter wird nun ernsthaft bedroht …

Hintergrundinfo:

Fritz und Sophie Wepper klären als unkonventionelle Hobbydetektive wieder einen Mord in bester Gesellschaft auf. Von dieser unerbetenen Unterstützung ist Wayne Carpendale als leidgeprüfter Profiermittler Donald Becker nicht sonderlich begeistert.

In der 14. Folge der beliebten Fernsehfilmreihe „Mord in bester Gesellschaft“ sind Dr. Wendelin Winters psychologische Erfahrung und sein untrüglicher Instinkt einmal mehr der Schlüssel für einen schwierigen Fall. Während die Hauptverdächtige selbst ohne Erinnerung ist, kann Winter alias Fritz Wepper durch die genaue Beobachtung seiner labilen Patientin deren Unschuld beweisen.

Sinja Dieks verkörpert die tablettensüchtige Tochter des Ermordeten mit einer Mischung aus zarter Verletzlichkeit und Eiseskälte. In den weiteren Rollen: Sophie Wepper, Wayne Carpendale, Jacob Matschenz u.a.

Besetzung:

Dr. Wendelin Winter Fritz Wepper
Alexandra Winter Sophie Wepper
Donald Becker Wayne Carpendale
Anna Eichner Sinja Dieks
Oliver Kaspari Jacob Matschenz
Sabine Karmann Charlotte Schwab
Herbert Bernd Tauber
Kurt Rispinger Stefan Lehnen
Ermittler Meier Tom Kreß
Kommissarsanwärterin Louisa von Spies
Karin Sulzer Lilly Forgách

Regie:
Peter Stauch
Drehbuch:
Rainer Berg, Jens Jendrich
Musik:
Helmut Zerlett
Kamera:
Felix Poplawsky

„Mord in bester Gesellschaft – Bitteres Erbe“ am Donnerstag, 10.12.2015, um 20:15 Uhr im Ersten

WERBUNG: