“Münchner Geschichten” 1.9.2014

1. September 2014
20:15

“Münchner Geschichten” am Montag, 1.9.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Der lange Weg nach Sacramento
Familienserie
Produziert: Deutschland, 1974
Netto-Länge: 51 Minuten

Bei dem Versuch, ihre Faschingsrollen als Cowboys über ein ganzes Wochenende durchzuspielen, kommen Tscharli, Gustl und Achmed in immer größere Schwierigkeiten.

Als sie an der Isar am offenen Feuer kampieren, werden sie wegen Landstreicherei festgenommen, ein Ritt auf der Leopoldstraße führt zu einem abermaligen Verhör.

Tscharli und Gustl alias Zorro und Gringo halten ihre Rolle durch, Achmed wird zum Verräter. Der letzte Teil der seltsamen Unternehmung wird für Zorro und Gringo der härteste.

Sie erwachen nach einer Schlägerei in einem Spielsalon in einer Gefängniszelle, aus der ihnen die völlig ratlosen Polizisten heimlich die Flucht ermöglichen, sodass die Freunde tatsächlich am Montag früh “den langen Weg nach Sacramento” überstanden haben.

Besetzung:
Anna Häusler Therese Giehse
Tscharli Günther Maria Halmer
Gustl Frithjof Vierock
Achmed Towje W. Kleiner
Susi Michaela May
Ruth Ruth Drexel
Erwin Karl Obermayr
1. Polizist Walter Sedlmayr
2. Polizist Willy Harlander
Herr Eder Fritz Strassner
Otto Seiler Willy Schultes
Junge Frau Heidi Stroh
Spieler Herbert Fux
Familienserie von
Helmut Dietl
Regie:
Helmut Dietl
Redaktion:
Elmar Jaeger

“Münchner Geschichten” am Montag, 1.9.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: