Northern Talent Cup bereit für großes Saisonfinale 2021 am Red Bull Ring

26.8.2021 München. Titelentscheidung in den Alpen: Die zweite Saison des Northern Talent Cup endet am Wochenende (27. bis 29. August) auf dem Red Bull Ring in der Steiermark.

Für die Motorrad-Nachwuchstalente markiert das Finale bereits den zweiten Ausflug nach Österreich im August. Nach einem Gastspiel im Rahmen der MotoGP zu Monatsbeginn werden die abschließenden beiden Rennen nun im Rahmen der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) ausgetragen und live unter idm.de/live/ übertragen.

Jakub Gurecky (JRT Brno Circuit, CZE) kommt mit 217 Punkten im Gepäck und damit einem großen Vorsprung und besten Titelchancen in Spielberg an. Doch die Spannung und Unvorhersehbarkeit im Northern Talent Cup könnte auch Rossi Moor (Mol Racing Fuel Junior Team, HUN) in die Karten spielen.

Der Ungar liegt vor dem Saisonfinale mit 168 Punkten knapp auf dem zweiten Rang.

In seinem Windschatten sitzt bereits Luciano Lorenz (Junior Black Knights Team, BEL), der 167 Zähler auf seinem Konto hat. Dahinter haben Jonas Kokourek (JRT Brno Circuit, CZE) und Kevin Farkas (Mol Racing Fuel Junior Team, HUN) mit 126 und 112 Punkten die besten Chancen auch nach den finalen beiden Läufen in den Top-Fünf der Gesamtwertung zu verbleiben.

Noel Willemsen reist auch zum Finale als bester Deutscher an. Der MC Racing Team-Fahrer liegt mit 53 Punkten auf dem 13. Rang der Gesamtwertung. Obwohl der 15-Jährige das erste Event des NTC 2021 auf dem Red Bull Ring krankheitsbedingt verpasste, zeigte er am vergangenen Wochenende im niederländischen Assen seine stärkste Leistung. Er belegte Platz fünf und fuhr im zweiten Rennen als Dritter sogar aufs Podium. Willemsen erklärt voller Motivation: „Mein Ziel an diesem Wochenende ist es, wieder in die Top-Drei zu fahren. Ich freue mich bereits auf diese Herausforderung, besonders weil ich noch nie auf dem Red Bull Ring gefahren bin.“

Dustin Schneider (PrüstelGP Juniorteam) konnte in Assen zwar nicht punkten, zeigte aber einen deutlichen Aufwärtstrend. „Mein Ziel an diesem Wochenende ist es, im Qualifying in den Top-Ten zu liegen. In den beiden Rennen will ich angreifen und hoffe, dass ich die Saison mit besten Platzierungen beenden kann“, sagt der Deutsche, der aktuell mit 22 Punkten auf Rang 17 der Gesamtwertung liegt.

Direkt hinter Schneider belegt Julius Coenen Platz 18 mit 20 Punkten. Der Helena und Julius Racing Team-Fahrer fuhr im Rahmen der MotoGP den NTC-Rundenrekord auf dem österreichischen Kurs und plant diesen zu verteidigen. „Nachdem wir in Assen von Rennen eins zu Rennen zwei eine deutliche Steigerung hatten, gehen wir mit den Erfahrungen vom letzten Event auf dem Red Bull Ring sehr positiv gestimmt in diese finale Runde. Wir sind guter Dinge, dass wir eine starke Rolle spielen können. Es wird wichtig sein, einen guten Startplatz zu erwischen, um direkt an der Spitze dranbleiben zu können“, so Coenen.

Korbinian Brandl (RBR – Racing), der auf Position 19 mit 15 Punkten in Österreich anreist, Julius Caesar Rörig (MCA Racing) auf Rang 23 und Phil Urlaß (PrüstelGP Juniorteam) auf Position 27 hoffen, dass sie in den beiden letzten Rennen noch einmal punkten können.

Das große Finale startet am Freitag, 27. August, um 9:20 Uhr, mit einem ersten 30-minütigen Freien Training, gefolgt von einem zweiten um 13:50 Uhr. 17:00 Uhr findet dann bereits das erste Qualifying statt, dass ebenso über 30 Minuten ausgetragen wird. Zusammen mit dem zweiten Qualifying am Samstag um 10:55 Uhr wird die Startaufstellung beider Rennen entschieden, die jeweils am Samstag um 15:40 Uhr und am Sonntag um 11:10 Uhr über 13 Runden gestartet werden.

Northern Talent Cup NTC (Quelle: ADAC Motorsport)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar