„Nussknacker und Mausekönig“ 25.12.2015

25. Dezember 2015
15:00

Weihnachtsprogramm –

„Nussknacker und Mausekönig“ am 1. Weihnachtstag, Freitag, 25.12.2015, um 15:00 Uhr im Ersten

Märchenfilm
Produziert: Deutschland, 2015

Es ist Heiligabend. Marie und Fritz freuen sich besonders auf das Geschenk ihres Patenonkels Drosselmeier. Es ist ein zauberhafter Kasten, in dem sich kleine Figuren zu Musik bewegen: die Zuckerwelt. Zum Ende des Abends entdeckt Marie ein weiteres Geschenk ihres Onkels: einen Nussknacker. Doch im Übereifer zerstört ihr kleiner Bruder die Holzfigur. Nachts wird Marie durch Geräusche geweckt.

Das Weihnachtszimmer ist in seltsames Licht getaucht und Marie glaubt, die Augen des Nussknackers funkeln zu sehen. Als es Mitternacht schlägt, starrt sie auseiner Schar von Mäusen ein grässliches Tier aus bösen roten Augenan: der Mausekönig. Marie fällt vor Schreck und verletzt sich. Zum Leben erwacht, stellt sich der Nussknacker dem Mausekönig entgegen.

Benommen sieht das Mädchen einen erbitterten Kampf. Als der Nussknacker in die Enge getrieben wird, schleudert Marie ihren Pantoffel gegen den Mausekönig. Dann fällt sie in Ohnmacht. Als Marie am nächsten Tag von den Ereignissen berichtet, glaubt ihr niemand. Ihrem Patenonkel fällt eine Geschichte ein, die damit endet, dass ein Mausekönig nach dem Leben eines Nussknackers trachtet, um in sein Land, die Zuckerwelt, einzufallen.

Marie begreift, dass diese Geschichte in ihrem Elternhaus zu Ende gebracht werden soll. In den nächsten Nächten wütet der Mausekönig, weil sich Marie weigert, den Nussknacker herauszugeben. Sie beschließt, nachts Wache zu halten. Dabei gesteht das Mädchen der leblosen Figur ihre Liebe. Plötzlich verwandelt sich diese in einen Jüngling.

Im finalen Kampf mit dem Mausekönig droht dem Nussknacker der Tod, bis Fritz mit seinem neuen Holzschwert auftaucht. Mit diesem kann der Nussknacker den Mausekönig besiegen. Verliebt nimmt er Maries Hand und führt sie in die echte Zuckerwelt. Als das Mädchen, erwachsener geworden, am nächsten Morgen erwacht und Drosselmeier mit seinem lange vermissten Neffen erscheint, staunt Marie: Er sieht aus wie der Nussknacker.

Besetzung:

Marie Stahlbaum Mala Emde
Fritz Stahlbaum Leonard Seyd
Butler Guildo Horn
Onkel Drosselmeier Anatole Taubman
Mutter Stahlbaum Brigitte Hobmeier
Vater Stahlbaum Jürgen Tonkel
Mausekönig Joel Basman
Nussknacker Sven Gielnik
Zuckerfee Collien Ulmen-Fernandes

Regie:
Frank Stoye
Drehbuch:
Tiina Takkula, Thomas Brück
Musik:
Tobias Kuhn, Marcus Perner
Kamera:
Bernd Fischer

„Nussknacker und Mausekönig“ am 1. Weihnachtstag, Freitag, 25.12.2015, um 15:00 Uhr im Ersten

WERBUNG: