“Sebastian Kneipp – Ein großes Leben” 1.11.2014

1. November 2014
20:15

“Sebastian Kneipp – Ein großes Leben” am Samstag, 1.11.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Spielfilm
Produziert: Österreich, 1958
Netto-Länge: 109 Minuten

Der eigensinnige Pfarrer Sebastian Kneipp ist durch seine Wasserkur als “Wunderheiler” berühmt geworden.

Selbst der österreichische Erzherzog Joseph unterstützt ihn, nachdem er seine anfängliche Skepsis gegenüber Kneipps sehr volkstümlichen Umgangsformen überwunden hat. Als der “Wasserdoktor” sich an die Behandlung der tuberkulosekranken Anna wagt, bringen ihn seine Gegner aus der Schulmedizin vor Gericht.

Auch die Kirchenoberen versagen ihm die Unterstützung. Verbittert will Kneipp aufgeben, doch da gewährt ihm Papst Leo XIII. überraschend eine Audienz.

Als den österreichischen Erzherzog Joseph Kreuzschmerzen plagen, schickt ihn seine Tochter Aglaya ins bayrische Wörishofen zu dem als Wunderheiler bekannten Pfarrer Sebastian Kneipp. Der Erzherzog ist über Kneipps volkstümliche Umgangsformen entsetzt, absolviert jedoch auf Wunsch seiner Tochter bei Kneipp eine Kur aus Wasserbädern. Als sich sein Befinden tatsächlich bessert, wird Joseph zu Kneipps Fürsprecher. Aglaya freundet sich unterdessen mit Kneipps Assistenten Hans von Faber an.

Kneipps überraschende Erfolge rufen jedoch rasch seine Gegner auf den Plan. Die Schulmediziner werfen ihm “Kurpfuscherei” vor. Ein Bezirksarzt holt Kneipp an das Sterbebett einer todkranken Mutter, um ihm im Falle des Scheiterns den Prozess machen zu können. Die Patientin überlebt, doch als Kneipp die an schwerer Hauttuberkulose erkrankte Anna aufnimmt, wird ihm der Prozess wegen “Gefährdung der Volksgesundheit” gemacht.

Kneipp kann Anna retten und seine Ehre vor Gericht verteidigen, doch als ihm die Kirchenoberen in den Rücken fallen, beginnt er zu resignieren. Sie werfen dem “Wasserdoktor” vor, er betreibe seine spektakulären Heilungen nur aus persönlicher Ruhmsucht. Tief gekränkt will Kneipp sich nur noch seiner seelsorgerischen Arbeit widmen. Doch sein Förderer, der Erzherzog Joseph, verschafft ihm schließlich eine Audienz im Vatikan.

Besetzung:
Sebastian Kneipp Carl Wery
Erzherzog Joseph Paul Hörbiger
Aglaya Gerlinde Locker
Hans von Faber Michael Cramer
Sebastina Ellinor Jensen
Dr. Baumgarten Paul Klinger
Papst Leo XIII. Ernst Deutsch
Regie:
Wolfgang Liebeneiner
Redaktion:
Walter Greifenstein

“Sebastian Kneipp – Ein großes Leben” am Samstag, 1.11.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: