ŠKODA AUTO startet Sales & After Sales Training Academy

12.11.2021 Mladá Boleslav. ŠKODA AUTO führt seine Sales- und After Sales-Trainingsprogramme in der neu gegründeten ,Sales & After Sales Training Academy‘ zusammen.

Der tschechische Automobilhersteller vereinheitlicht das Schulungsangebot für seine internationalen Importeure und Händler und steigert die Qualität und Effizienz der Weiterbildungsmaßnahmen. Die neue Einrichtung kooperiert auch mit Schulen und Universitäten, um die Innovationskultur zu fördern.

ŠKODA KODIAQ (Quelle: ŠKODA)

Martin Jahn, ŠKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing, betont:

„Mit der neuen Sales & After Sales Training Academy gehen wir den nächsten Schritt und stellen uns ganzheitlich digital auf. So werden wir etwa Technologien wie Virtual-/Augmented Reality und Künstliche Intelligenz nutzen, um Alltagssituationen im Autohaus realistisch zu simulieren, Trainingsinhalte gezielt zu vertiefen und die Qualität der Beratung zu steigern. Dabei vereinfacht das Format der Online-Schulungen die Abläufe und macht uns effizienter.“

ŠKODA FABIA (Quelle: ŠKODA)

Die neue ŠKODA Sales & After Sales Training Academy zielt darauf ab, Trainingstechnologien zu modernisieren und sich zum digitalen Kompetenzzentrum zu entwickeln. Der inhaltliche Fokus liegt auf den Zukunftsfeldern Elektromobilität und Digitalisierung. Die Academy entwickelt passende Strategien für die jeweiligen Partner in den unterschiedlichen Regionen. Die neue Einrichtung kooperiert auch mit Schulen und Universitäten, um die Innovationskultur zu fördern.

Mit seinem Bildungsangebot setzt ŠKODA AUTO gezielt auf digitale Technologien. Bereits seit 2020 können Service-Mitarbeiter per Virtual Reality zum Beispiel den Tausch der Batterie in den rein elektrischen Modellen des Herstellers virtuell durchspielen. Auch der Einsatz von Künstlicher Intelligenz spielt in der neuen ŠKODA Sales & After Sales Training Academy eine wichtige Rolle.

Digitale Assistenten können flexibel und unmittelbar auf das gesprochene Wort reagieren und auf diese Weise Interaktionen im Autohaus und im Kundenservice simulieren. Damit hilft die Technologie, die fachliche Qualität im Kundenservice zu verbessern.

Mit der Durchführung von Schulungen im Online-Format verringert sich außerdem der Reisebedarf und damit der CO2-Fußabdruck im Vertriebsnetz von ŠKODA AUTO beträchtlich.

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar