SKYACTIV-G mit Turboaufladung im neuen Mazda CX-9

19.11.2015. Zwei Weltpremieren auf der Los Angeles Auto Show 2015 (bis 29. November): Mit dem neuen Mazda CX-9 zeigt der japanische Automobilhersteller nicht nur die Neuauflage des größten Mazda SUV, sondern präsentiert erstmals auch einen SKYACTIV-G Benzinmotor mit Turboaufladung.

Der komplett neue SKYACTIV-G 2.5T ist mit 184 kW/250 PS Leistung und 420 Nm Drehmoment bei 2.000/min der stärkste Motor im aktuellen Antriebsprogramm der Marke. Er basiert technisch auf dem 2,5-Liter SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer, der im Mazda CX-5 und im Mazda6 angeboten wird, und zeichnet sich durch ein hervorragendes Ansprechverhalten sowie eine kraftvolle und gleichmäßige Drehmoment- und Leistungsentfaltung speziell in unteren und mittleren Drehzahlen aus.

Getreu dem Konzept „Rightsizing statt Downsizing“ setzt Mazda auch beim neuen Turbobenziner auf eine angemessene Hubraumgröße und schafft es, typische Turboprobleme wie verzögertes Ansprechverhalten – Stichwort „Turboloch“ – und enttäuschende Alltagsverbrauchswerte zu überwinden. Zu den technischen Highlights des Triebwerks zählt neben einem hohen Verdichtungsverhältnis von 10,5:1 der neue Turbolader mit dynamischem Ladedruck (Dynamic Pressure Turbo), der den Abgasdruck in Abhängigkeit von der Motordrehzahl variabel regelt und damit die Effektivität der Aufladung steigert. Und die gekühlte Abgasrückführung (EGR) ermöglicht es dem Motor, über ein breites Leistungsband mit einem idealen Kraftstoff-Luft-Gemisch (Lambda 1,0 = 14,7 Teile Luft auf einen Teil Kraftstoff) zu arbeiten.

Der erste SKYACTIV-G Turbobenziner kommt zunächst in der neuen Generation des Mazda CX-9 zum Einsatz. Das familienfreundliche SUV wurde in erster Linie für den nordamerikanischen Markt entwickelt. Während das Außendesign die neueste Umsetzung der Mazda Formensprache „KODO – Soul of Motion“ repräsentiert, finden im hochwertigen Interieur bis zu sieben Passagiere in drei Sitzreihen komfortable Platzverhältnisse vor. Die modernen SKYACTIV Technologien sorgen wie bei den anderen Modellen der neuen Mazda Generation für agile Fahreigenschaften und hohe Effizienz. Pate stand auch hier das vom Mazda MX-5 bekannte Gefühl der Einheit von Fahrer und Fahrzeug, das die Marke mit dem japanischen Bild des „Jinba Ittai“ beschwört. Fortschrittliche i-ACTIVSENSE Sicherheitssysteme und der intelligente Allradantrieb i-ACTIV AWD komplettieren die Technikausstattung des neuen SUV.

Der neue Mazda CX-9 ist ab dem Frühjahr 2016 in Nordamerika erhältlich. 80 Prozent der jährlich geplanten 50.000 Einheiten werden nach Mazda Prognosen in Nordamerika verkauft. In Europa wird das Fahrzeug nicht angeboten.

WERBUNG: