Sondermodelle Opel 2020

16.1.2020 Rüsselsheim. Starker Start ins neue Jahr: Opel bietet seinen Kunden ab sofort zusätzlich zu den regulären Ausstattungslinien die umfangreich bestückten Sondermodelle „Opel 2020“.

Den Anfang machen die SUVs Opel Grandland X und Opel Crossland X sowie der seit November beim Opel-Händler erhältliche neue Opel Astra. Ab sofort sind die erfolgreichen Modelle als „Opel 2020“-Varianten bestellbar – zahlreiche Sicherheits-, Komfort- und Design-Highlights inklusive. Das Angebot ergänzen speziell geschnürte „Opel 2020“ Vorteilspakete, die für jeden Geschmack weitere hochwertige Features bündeln. Die Kunden können so bares Geld gegenüber einem mit Einzeloptionen vergleichbar ausgestatteten Modell sparen.

Die Sondermodelle „Opel 2020“: Mit Kamerasystemen, AGR-Aktiv-Sitz und mehr

Beispiel Opel Grandland X: Bereits die beliebte Edition-Variante bietet zum Einstiegspreis von 27.500 Euro (alle Preise UPE inkl. MwSt.) serienmäßig moderne Assistenzsysteme wie Geschwindigkeitsregler mit intelligentem Geschwindigkeitsbegrenzer, Spurassistent und Verkehrsschilderkennung. Als Infotainment ist in jedem Grandland X das Apple CarPlay und Android Auto kompatible Radio R 4.0 IntelliLink samt sieben Zoll großem Farb-Touchscreen an Bord.

Das ab 29.315 Euro bestellbare Sondermodell „Opel 2020“ garantiert darüber hinaus mit dem Parkpilot für vorne und hinten sowie der Rückfahrkamera beste Kontrolle beim Rangieren. Bei schlechter Sicht erhöhen die serienmäßigen Nebelscheinwerfer die Sicherheit weiter. Zu starker Sonneneinstrahlung und neugierigen Blicken von außen beugt die getönte Solar Protect-Wärmeschutzverglasung vor.

Außerdem kommt beim Grandland X „Opel 2020“ die leistungsstarke 12-Volt-Ausstattung mit Steckdosen in der Mittelkonsole, hinten und im Gepäckraum hinzu. 17-Zoll-Leichmetallräder in Technical Grey, die silberfarbene Unterfahrschutz-Optik an Front und Heck sowie die Dach-Designlinie in Chrom werten das elegante SUV weiter auf.

Ähnliches Bild beim neuen Opel Astra. Als „Opel 2020“-Modell bietet er ab 23.300 Euro zusätzliche Features wie Frontkamera, LED-Scheinwerfer und Parkpilot. Ebenfalls Serienbestandteil: der von der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ zertifizierte ergonomische Aktiv-Sitz für den Fahrer, sodass sich auch längere Dienstfahrten entspannt bewältigen lassen. Zum Eycatcher wird der Kompaktklasse-Bestseller als Limousine und Kombi mit Außenspiegelgehäusen in Onyx Schwarz sowie der silberfarbenen Dachreling für den Kombi Sports Tourer.

Der Opel Crossland X wird als Sondermodell „Opel 2020“ mit Optik-Highlights wie hochglanzschwarzen B-Säulen, Dach-Designlinie in Chrom, silberfarbenen Unterfahrschutz-Zierelementen und 16-Zoll-Leichtmetallrädern im 4-Doppelspeichen-Design zum echten Hingucker. Technisch setzt das variable SUV voll auf LED-Technologie: Zur Ausstattung zählen LED-Scheinwerfer und ‑Rückleuchten sowie die LED-Ambiente-Beleuchtung in der Mittelkonsole und den vorderen Türen. Einsteigen und Wohlfühlen können Crossland X „Opel 2020“-Fahrer bereits ab 21.310 Euro.

Die „Opel 2020“-Vorteilspakete: Praktisch gebündelte Ausstattungsfeatures

Darüber hinaus können Kunden ihr Sondermodell „Opel 2020“ noch mit verschiedenen Vorteilspaketen aufwerten und individualisieren – und dabei kräftig sparen. Dazu zählen das Funktions-Paket „Opel 2020“ mit ergonomischem Aktiv-Sitz sowie FlexFold-Rücksitzlehne im Grandland X (ab 400 Euro) genauso wie die Komfort-Pakete „Opel 2020“. Sie beinhalten praktische Features wie ein beheizbares Lederlenkrad, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer und die beheizbare ThermaTec-Windschutzscheibe beim Astra sowie zusätzlich beim Crossland X Parkpilot für Front und Heck respektive beim Grandland X eine Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik. Das Ganze als Paketpreis je nach Modell ab 750 Euro.

Die Sicherheit erhöhen Lösungen wie das Assistenz-Paket „Opel 2020“. Dazu gehören im Crossland X der Frontkollisionswarner samt automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung sowie eine dritte Kopfstütze im Fond (400 Euro). Im Astra bündelt das Paket den Verkehrsschild-Assistenten mit Fußgängererkennung, den automatischen Parkassistenten, Toter-Winkel-Warner und Rückfahrkamera mit Lenkleitlinien (900 Euro). Der Grandland X packt noch den automatischen Geschwindigkeits-Assistenten und den Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung sowie Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent und Müdigkeitserkennung dazu. Für nur 1.550 Euro ein günstiges Sicherheits-Komplettpaket.

Eine echte Empfehlung für kühle Rechner ist auch das Innovations-Paket „Opel 2020“. Hier trifft hochmoderne Lichttechnologie auf Top-of-the-Line-Infotainment – und das mehrere Hundert Euro günstiger als bei Einzeloptionen. Für die beiden Opel-SUVs bedeutet dies die Kombination aus Navi 5.0 IntelliLink und LED-Scheinwerfern samt Abbiegelicht (Crossland X: 1.900 Euro) respektive mit adaptivem AFL-LED-Fahrlicht (Grandland X: 2.100 Euro). Der Astra sorgt mit dem stadionhellen adaptiven IntelliLux LED® Matrix-Licht für beste Sichtverhältnisse bei Dunkelheit. Rundum vernetzt sind Astra-Fahrer mit dem Multimedia Navi Pro-System. Dazu lässt sich jedes kompatible Smartphone per Wireless Charging kabellos in der Mittelkonsole aufladen (2.400 Euro).

Opel 2020 (Foto: Opel Automobile GmbH)

WERBUNG: