“Unter Verdacht” 26.4.2014

Apr
26
20:15

“Unter Verdacht” am Samstag, 26.4.2014, um 20:15 Uhr im ZDF

Türkische Früchtchen

Mainz (ots). In der 21. Folge der preisgekrönten ZDF-Samstagkrimi-Reihe “Unter Verdacht” muss Senta Berger als Dr. Eva Maria Prohacek am 26. April 2014, 20:15 Uhr, gegen ihren eigenen Assistenten Kommissar André Langner (Rudolf Krause) ermitteln.

Unter der Regie von Martin Weinhart, der gemeinsam mit Thomas von Grudzinski das Drehbuch für die Folge “Türkische Früchtchen” schrieb, sind neben Gerd Anthoff als Kommissariatsleiter Stephan Grossmann, Ulas Kilic, Aram Arami, Michael Lerchenberg und andere zu sehen.

In einem Münchner Linienbus versuchen die beiden jungen deutsch-türkischen Brüder Aslan und Murat, einem Jugendlichen das Smartphone wegzunehmen. Hauptkommissar André Langner schreitet als einziger Fahrgast ein. Die Situation eskaliert. Nach dem Aussteigen kommt es nahe der Haltestelle zu einem Gerangel.

An dessen Ende liegt der Kommissar schwer verletzt am Fuß einer Treppe. Wieder haben zwei Jugendliche einen couragierten Bürger aus nichtigem Anlass halb tot geprügelt, heißt es schnell. Ohne alle Fakten zu kennen, will Staatsanwalt Barnabas (Stephan Grossmann) die von der Presse als “Brutalo-Brüder” vorverurteilten Jugendlichen hart bestrafen.

Doch sein wichtigster Zeuge, Langner, kann sich seit seinem Sturz nicht mehr an den Hergang des Geschehens erinnern. Aus dem Fall wird ein Politikum: Ministerialdirigent Haberfeldt (Michael Lerchenberg) sieht eine günstige Gelegenheit, auf Volkes Stimme zu hören und das Jugendstrafrecht zu verschärfen.

Der Fall wird gnadenlos instrumentalisiert. Als Einzige will Dr. Eva Maria Prohacek wissen, was wirklich nach der Busfahrt geschehen ist. Kann sie den beiden Heimzöglingen Glauben schenken, die behaupten, dass Langner sie zuerst geschlagen habe und dann ohne ihr Zutun die Treppe hinuntergestürzt sei? Als Langner sich plötzlich wieder erinnern kann, wird Eva Prohaceks Kampf für die Wahrheit noch schwieriger.

“Unter Verdacht” am Samstag, 26.4.2014, um 20:15 Uhr im ZDF

WERBUNG: