„Victoria, die junge Königin“ 27.12.2015

27. Dezember 2015
17:35

„Victoria, die junge Königin“ am Sonntag, 27.12.2015, um 17:35 Uhr im Ersten

The young Victoria
Spielfilm
Produziert: Großbritannien/USA, 2009

Mit ihrer Krönung übernimmt die 18-jährige Victoria von Kent Regierungsverantwortung in Zeiten politischer Konflikte und erbitterter Machtkämpfe. In diese neue Rolle muss die lebensfrohe junge Frau erst hineinwachsen: Wer will sie für seine Zwecke instrumentalisieren, und auf wen kann sie sich verlassen?

Auf Einladung ihrer Mutter, der sie längst nicht mehr vertraut, kommt der deutsche Prinz Albert nach London. Der Cousin soll Victorias Herz erobern, um so den Einfluss seiner Familie auf das englische Königshaus zu stärken. Der Plan geht auf – jedoch ganz anders als erwartet.

England, 1836. Für Prinzessin Victoria (Emily Blunt) ist der prunkvolle Kensington-Palast nur ein goldener Käfig. Die intelligente junge Frau darf weder Bücher lesen noch ohne Begleitung von Erwachsenen eine Treppe hinabsteigen. Als einzige legitime Thronfolgerin ist sie eine Schachfigur in einem Spiel, dessen Regeln sie erst allmählich versteht. Sogar die eigene Mutter (Miranda Richardson) will ihr die Herrschaft streitig machen: Victoria soll ein Dekret unterschreiben, das den intriganten Berater Sir John Conroy (Mark Strong) zum Regenten ernennt.

Doch die willensstarke junge Frau weigert sich standhaft und wird nach dem Tod ihres kränkelnden Onkels (Jim Broadbent) mit 18 Jahren über Nacht zur Königin des British Empire. Sie muss allerdings noch viel lernen, denn sie lässt sich von dem ebenso charmanten wie gerissenen Premierminister Lord Melbourne (Paul Bettany) umgarnen, unter dessen Einfluss die unerfahrene Monarchin gleich eine Regierungskrise heraufbeschwört. Bei einem arrangierten Treffen mit ihrem deutschen Cousin Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (Rupert Friend) lässt sie entsprechend Vorsicht walten. Wider Erwarten entdecken die beiden ihre Seelenverwandtschaft, es kommt zur Liebesheirat. Nachdem Albert sich bei einem Attentat auf die Königin todesmutig in die Schusslinie geworfen hat, beteiligt sie ihn gar an den Regierungsgeschäften. Unter ihrer Herrschaft erreicht das British Empire den Zenit der Macht.

Hintergrundinfo:

Gott schütze die liebende Königin: Emily Blunt spielt die zum Püppchen gedrillte Jungmonarchin als Bündel unterdrückter Energien, das sich mit unerwarteter Courage durchsetzt. Prächtige Bilder und eine großartige Besetzung machen das mit dem Kostüm-Oscar ausgezeichnete Historiendrama über die Ikone des viktorianischen Zeitalters zum Filmgenuss.

Das glanzvolle Historiendrama erhielt den Oscar für die Besten Kostüme und hätte noch mehrere Auszeichnungen verdient. Mit prachtvollen Bildern und seiner beschwingten Inszenierung wirft der frankokanadische Regisseur Jean-Marc Vallée einen amüsanten und aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen der Macht.

In der Titelrolle nuanciert die zauberhafte Emily Blunt gekonnt zwischen jugendlichem Enthusiasmus, störrischer Dickköpfigkeit und königlichem Pflichtbewusstsein. Rupert Friend als Prinzgemahl und Paul Bettany in der Rolle des zynischen Machtmenschen liefern sich ein packendes Duell um die Gunst der Königin, derweil Mark Strong als scheiternder Intrigant beinahe Mitleid erweckt.

Besetzung:

Königin Victoria Emily Blunt
Prinz Albert Rupert Friend
Lord Melbourne Paul Bettany
Herzogin von Kent Miranda Richardson
König William Jim Broadbent
König Leopold Thomas Kretschmann
Sir John Conroy Mark Strong
Baron Stockmar Jesper Christensen
Königin Adelaide Harriet Walter

Regie:
Jean-Marc Vallée
Drehbuch:
Julian Fellowes
Musik:
Ilan Eshkeri
Kamera:
Hagen Bogdanski

„Victoria, die junge Königin“ am Sonntag, 27.12.2015, um 17:35 Uhr im Ersten

WERBUNG: