Volkswagen erweitert Präsidium des Aufsichtsrates auf acht Mitglieder

5.6.2020. Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat sein Präsidium um zwei auf acht Mitglieder erweitert. Dies teilte der Aufsichtsrat des Unternehmens am Freitag, den 5. Juni 2020, mit.

Grund dafür ist die zunehmende Aufgabenfülle. Zuletzt haben unter anderem das Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) und die Novelle des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) die Aufgaben des Gremiums erheblich erweitert. Dem Gremium gehören zukünftig auch Dr. Hans Michel Piëch auf der Anteilseignerseite sowie Bertina Murkovic auf der Arbeitnehmerseite an.

Dr. Hans Michel Piëch ist der mittelbar größte indviduelle Aktionär der Volkswagen Aktiengesellschaft und verfügt – auch aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit für zahlreiche weitere Gesellschaften des Volkswagen Konzerns – über besondere Erfahrungen und Kenntnisse auf den Geschäftsfeldern der Gesellschaft. Zudem verfügt er über besondere Erfahrungen in den Bereichen Recht/Compliance einschließlich Kapitalmarktrecht und Corporate Governance.

Bertina Murkovic verfügt aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit im Volkswagen Konzern und in verschiedenen Gremien der Arbeitnehmer über besondere Erfahrungen auf den Geschäftsfeldern des Konzerns sowie über vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen der Mitbestimmungs- und Arbeitnehmerbelange. Die Betriebsratsvorsitzende der Volkswagen Nutzfahrzeuge ist seit 2016 zertifizierte Mediatorin und seit 2018 Mitglied im Aufsichtsrat von MOIA.

Weitere Präsidiumsmitglieder neben dem Vorsitzenden Hans Dieter Pötsch und seinem Stellvertreter Jörg Hofmann sind Dr. Wolfgang Porsche, Stephan Weil, Bernd Osterloh sowie Peter Mosch.

(Quelle: Volkswagen AG)

WERBUNG: