„Wir sind vom schottischen Infanterie-Regiment“ 31.12.2015

31. Dezember 2015
22:35

Silvesterprogramm – „Wir sind vom schottischen Infanterie-Regiment“ an Silvester, Donnerstag, 31.12.2015, um 22:35 Uhr im Bayerischen Fernsehen

(Bonnie Scotland)
Spielfilm
Produziert: USA, 1935

Stanley und Oliver reisen für eine Erbschaft nach Schottland, wo Stan allerdings nur einen Dudelsack erbt. Aus Versehen treten die beiden in die Armee ein und gelangen als Mitglieder des schottischen Infanterie-Regiments nach Indien, wo eine Verwandte Stans bei ihrem Vormund lebt, der sich zugleich als ihr neuer Vorgesetzter herausstellt.

Trotz aller Tollpatschigkeit gelingt es den Freunden, einen Aufstand niederzuschlagen. Dabei jagen sie allerdings auch ihr eigenes Regiment in die Flucht.

Als ausgebrochene Sträflinge schlagen sich Stanley McLaurel und Oliver Hardy nach Schottland durch, um bei der Testamentseröffnung von Stanleys Großvater anwesend zu sein. Stanley bekommt jedoch bloß einen Dudelsack, Haupterbin wird die junge Lorna McLaurel, die bis zur Volljährigkeit unter der Vormundschaft des in Indien stationierten Colonel McGregor steht.

Schweren Herzens reist sie zu ihm und verlässt ihre große Liebe Alan Douglas. Stanley und Oliver logieren derweil mittellos in einem Hotel. Als sie beim Braten eines Fisches auf dem Bettgestell ein Feuer verursachen, werden sie ohne Koffer auf die Straße gesetzt.

Durch Zufall geraten sie gemeinsam mit Alan in die schottische Infanterie und werden in Indien stationiert – in eben jenem Regiment, das unter dem Befehl von McGregor steht. Dort werden die beiden Chaoten nicht nur zum Schrecken ihres Vorgesetzten Sergeant Finkelson, sondern entdecken auch eine Intrige: Die erbschleicherische Lady Violet Ormsby will ihren Bruder McGregor mit Lorna verkuppeln. Und dann geraten Stanley, Oliver, Alan und der Sergeant auch noch in Lebensgefahr, als sie in den Palast des Emirs geschickt werden, um eine Rebellion niederzuschlagen. Mit Bienenkörben treiben sie nicht nur die Aufständischen, sondern auch ihr eigenes Regiment in die Flucht.

Hintergrundinfo:

In James W. Hornes zeitloser Slapstick-Komödie betätigt sich das brillante Komiker-Duo Laurel & Hardy als Wehrkraftzersetzer. Dabei parodiert der Klassiker nicht nur blinden Gehorsam und militärischen (Un-)Sinn, sondern auch zu dieser Zeit in Hollywood populäre, in Indien angesiedelte Abenteuerfilme wie Henry Hathaways „Bengali“.

Regisseur James W. Horne und Produzent Hal Roach zählen zu den großen Slapstick-Spezialisten des US-Kinos, wobei Horne in den 1930er-Jahren der Lieblingsregisseur des legendären Komikerduos Stan Laurel und Oliver Hardy war, während Roach meist als ihr Produzent fungierte.

Zu den Klassikern des Quartetts zählen Langfilme wie „Dick und Doof im wilden Westen“ (bzw. „Zwei ritten nach Texas“) und „Dick und Doof werden Papa“ (bzw. „Das Mädel aus dem Böhmerwald“) sowie etliche Kurzfilme.

Besetzung:

Stanley McLaurel Stan Laurel
Oliver Hardy Oliver Hardy
Lorna McLaurel June Lang
Alan Douglas William Janney
Lady Violet Ormsby Anne Grey
Colonel McGregor Vernon Steele
Sergeant Finkelson James Finlayson
Mr. Miggs David Torrence

Regie:
James W. Horne

„Wir sind vom schottischen Infanterie-Regiment“ an Silvester, Donnerstag, 31.12.2015, um 22:35 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: